Tagesdosis 5.2.2020 – SPD will uns ver-linken

Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier: https://kenfm.de/tagesdosis-5-2-2020-spd-will-uns-ver-linken/

User-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Channels das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen! Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Channel. Danke. Eure KenFM-Crew.

Ein Kommentar von Rüdiger Lenz.

Der SPD ist es gelungen, einen außergewöhnlichen Coup zu landen. Der Stern schreibt (1) sogar, es sei der SPD, besser deren Mitgliedern, eine Revolution gelungen, da mit 53,06 Prozent Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans die Wahl zur SPD-Spitze gewonnen haben. Beide wollen, und hierin verbirgt sich wohl die Revolution, die Partei mehr nach links ausrichten. Wou, welch revolutionäres Wirken! Was könnte sich dahinter wohl verbergen? Wollen sie, dass ein oder zwei Mal mehr im Jahr über Karl Marx geredet werden soll? Oder wollen sie mehr und weiter die Andersdenkenden in diesem Land zur rechten Brut erklären? Kann das gut gehen, wenn die SPD weiterhin als die Fratze der Abgehängten fungiert und nicht an die Agenda 2010 heran will, sie nämlich revolutioniert, indem sie sie einfach abschafft? Davon nicht ein Wort, keine einzige Silbe dazu, dass das linke Auge der SPD ein rechtes, ein neoliberales Auge geworden ist, bloß um mitzuregieren. Tja, um mitzuregieren, hat sie die ärmere Bevölkerung mit ihren sadistischen Stiefeln in den Masochismus getreten. Nennt sich Hartz IV. Ferner hat ihr Außenminister Sigmar Gabriel die glimmende Kriegskeule derart mit Sauerstoff angereichert und zum Brennen gebracht, dass unter seiner Ägide ganz besonders viele Rüstungsgüter in Krisenregionen verkauft werden konnten. Linker also soll sie werden die SPD, oder doch weiterhin nur mehr linkisch? 

Ich will ihn kurz halten, diesen Artikel, denn viele Worte ist die SPD nicht mehr wert. Ich weiß was diejenigen bekommen, die sie wählen werden und die davon überzeugt sind, dass nun eine Revolte in der SPD stattfinden wird, bloß weil zwei Bindeglieder zwischen dem Schimpansen und den Sapiens zur Wunderformel der allgemeinen Verblödung der Massen voranschreiten darf, einem Versprechen zu frönen, die SPD aus dem Malstrom heraus zu navigieren. Oder besser gesagt, sich selbst noch tiefer in die Karriereleiter der Destruktivität fest zu bohren, um das allgemeine Elend möglichst zu verschlimmbessern. GroKo-skeptisch sollen diese beiden Revolutionäre sein. Beide sollen der Regierung die Rote Karte gezeigt haben, damit ihr Wahlvieh ihnen gegenüber wieder Zutrauen schöpfen kann. Sie wollen künftig an den Sitzungen des Koalitionsausschusses teilnehmen, damit sie ihrem Wahlvieh Regierungsfähigkeit vorgaukeln können. Das Wahlvieh wird das schlucken und jauchzen vor Freude, so, wie es immer den ausgespuckten Kautabaksaft ihrer Lieblingspolitiker genüsslich wiederkäut…weiterlesen hier: https://kenfm.de/tagesdosis-5-2-2020-spd-will-uns-ver-linken/

+++

Bildhinweis: Bildagentur Zoonar GmbH / Shutterstock

+++

Alle weiteren Beiträge aus der Rubrik „Tagesdosis“ findest Du auf unserer Homepage:  https://kenfm.de/tagesdosis/

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.
BitCoin-Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

https://www.kenfm.de

httpv://www.youtube.com/watch?v=KenFM

Bestelle Deine Bücher bei unserem Partner: https://www.buchkomplizen.de/

KenFM.de
KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm