Tagesdosis 19.7.2017 – Merkel verurteilt die Verhaftung des Menschenrechtlers Steutner

Ein Kommentar von Rüdiger Lenz.

Es ist wieder so weit. „Der Irre aus dem Bosporus” schlägt zu. Unter anderem soll der Menschenrechtsaktivist und Trainer für Menschenrechte, Peter Steudtner in der Türkei ein „möglicher“ Putschist sein, so der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan.

Erdoğan braucht wieder Merkels Aufmerksamkeit und will verhätschelt werden. Sein stetes Motto: Nur Bares ist Wahres.

Wenn es nicht so traurig wäre, dann könnte man in schallendes Gelächter verfallen. Und das in zweierlei Hinsicht. Denn, nicht nur dass die Anschuldigungen vom türkischen Präsidenten und dem hiesigen Staatsanwalt, der ihm die Unterstützung einer „bewaffneten Terrororganisation“ vorwirft, unglaubhaft scheinen. Nein! Sogar Kanzlerin Merkel setzt sich nun persönlich für seine Freilassung ein. Was bedeutet das? Stichwort: NATO-Angriffskriege.

Deutschland lieferte 2015 die Milan-Panzerabwehrrakete, nach der sogar kurdische Babys benannt wurden. O-Ton der Kanzlerin 2015 dazu: „Wir haben dann dieses Panzerabwehrsystem geliefert. Und es hat mich dann sehr berührt, als mir ein Vertreter der Kurden im Nordirak erzählt hat, dass das Wort Milan jetzt ein Vorname für Babys ist, für männliche Babys, weil die so entzückt sind von der Wirkung dieser Waffe…“ 1)

Menschenrechte? Bei dieser Frau? Fehlanzeige.

Zurück zum Fall Peter Steudtner.

Wenn das mal nicht, alter türkischen Präsidententradition voran geschickt, nach einer Erpressung riecht. Denn schon zuvor hat es ähnliche Fälle von Deutschen in der Türkei gegeben, die durch an den Haaren herbei gezogenen „Delikten“ in türkischen Gefängnissen landeten, um dann gegen horrende Summen wieder frei gelassen zu werden.

Wer traut heute dem türkischen Präsidenten Erdoğan denn nicht auch so einen Kuhhandel, für seine Privatwirtschaft zu? Ja, Erdoğan für einen mafiösen Paten zu halten fällt wahrlich nicht schwer.

Angela Dorothea Merkel hingegen, die lebendige Teflonschutzheilige aus Hamburg (Hamburger! Bleibt wie ihr seid, sie war nur ein Ausrutscher.), die überall die Menschenrechte anprangert, hält sich selbst ja ganz und gar nicht an die UN-Menschenrechtscharta. Eigentlich sollte gerade die UN Merkel oder Erdoğan verhindern, dass solche Personen an Machtpositionen gelangen.

Unter ihr ist Deutschland an so vielen Kriegen beteiligt, verkauft als Bronzemedaillengewinner weltweit so viel Rüstungs- und Tötungshilfsgerät, dass ich ihr ihr Menschenrechtsgefasel nur schwer, ja sehr schwer abnehmen kann. Eigentlich gar nicht.

Sie kennt die Dealerregeln ganz genau, nach denen Erdoğan seit Jahren verfährt: „Du brauchst mich, das kostet was!“ Eben Kriminelle untereinander nach ihren eigenen Regeln sich umschmeichelnd. So läuft das. Wir kennen es. Wir erdulden es. Die ganze Geschichte ist ihre Geschichte. Die Geschichte der kriminellsten aller Kriminellen, vor denen selbst ein Hannibal Lektor oder ein Dexter Morgan neidvoll erblassen.

22 Deutsche sollen in Haft sein. Da hat Erdoğan einen langen Atem in petto und kann Forderungen stellen, die die gesamten Jahresgehälter eines Vorstandes der Deutschen Bank im Nu erblassen lassen. Ja, die Weltpolitik. Sie ist das dreckigste aller dreckigen Geschäfte überhaupt. Und wer bezahlt die Rechnung? Der Steuerzahler. Steuergelder sind das beste aller Bankgeschäfte weltweit.

Murat Kurnaz, wer weiß noch von ihm?

Heute Bundespräsident, damals im auswärtigen Amt, lehnte Frank Walter Steinmeier das amerikanische Angebot zur Auslieferung nach Deutschland ab – und versaute Kurnaz sein Menschenrecht auf Unversehrtheit von Leib und Seele fast komplett. Menschenrechte überall. Jedoch immer und immer wieder mit politischen Füßen getreten.

Welcher Fußabdruck wäre wohl größer auf diesem Planeten. Der der Wahrung und Einhaltung der Menschenrechte oder der, der sie missachtet?

So weit die allgemeine politische Moral, wenn es um Menschenrechte hier in diesem Land oder in anderen Ländern geht. In anderen Ländern, ja, da gilt es stets seine Verletzung ganz ausdrücklich und mit ordentlicher Power anzuprangern, so wie regelmäßig in China. Doch hier? In Deutschland? Da gibt es keine Menschenrechtsverletzungen. Punkt.

Wir erinnern uns: Edward Snowden sitzt in Moskau – wegen der Menschenrechte, die im Westen für so jemanden nicht zählen. Die Liste ist lang, sehr lang, für die Snowdens dieser Welt, die der Westen in Akkordarbeit selbst produziert. Aber lassen wir auch das. (…weiterlesen auf unserer Homepage: www.kenfm.de)

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

Alle weiteren Beiträge aus der Rubrik “Tagesdosis” findest Du auf unserer Homepage.

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

Startseite


https://www.facebook.com/KenFM.de
https://www.vk.com/kenfm

https://www.youtube.com/KenFM

KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz