Tagesdosis 11.7.2018 – Masterplan Menschheitsfamilie

FavoriteLoadingVideo merken
Tagesdosis 11.7.2018 – Masterplan Menschheitsfamilie

Ein Kommentar von Rüdiger Lenz.

Der Innenminister Horst Seehofer macht seinen Namen alle Ehre. Er stellte gestern seinen Masterplan Migration vor und der sieht nicht etwa das Menschliche im Vordergrund der Flüchtlinge, sondern wie zu erwarten, das Organisatorische im Umgang mit diesen Menschen. Ab in den Hinterhof der See. Seehofers Logik eben.

Der ökologische Kollaps

Blicken wir einmal weiter, viel weiter nach vorne. Menschlichkeit. Für viele ist das gar kein Wert an sich. Eher ein Blabla. Menschlichkeit ist Geschwurbel, da Menschlichkeit der Plan der NWO (Neue Weltordnung) ist, basta! Das lese ich in letzter Zeit immer häufiger und deutlicher. Menschlichkeit sei ein links-grün versifftes Wort. Wichtiger sei, die Schotten dicht zu machen und keinen einzigen Flüchtling mehr ins Land zu lassen. Wer etwas anders betreibt sei ein Systemfreund, ein Widerling und völlig blind für die eigentlichen Probleme. Eben linker als die Linken und grüner als die Grünen. Man, so der Rat einiger seltsamer Geister, müsse weiter sehen. Weiter denken und dazu seien die von solchen dann ausgemachten Linken und Grünen Schreiberlinge nicht fähig. Hauptsache ist, dass man ein Feindbild erschaffen hat. Ob die Person, die man als links oder grün ausgemacht hat, selbst solches ist, ist vollkommen unerheblich.

Die größte Gefahr der heutigen Zeit ist solchen Denkern der Flüchtling und damit fast auf gleicher Höhe, der Terrorist. Und ganz wichtig für solche Geister ist, dass Merkel weg muss. Ja, alle müssen weg. Das linke und grüne Gesockse sowieso. Schreiberlinge die mit Menschlichkeit punkten wollen müssen auch weg, gehören entlassen. Denn nur eines ist solchen Geistern wirklich wichtig. Sie selbst und ihr Weltbild.

Gibt es denn überhaupt Probleme der Menschen, die wichtiger sind als Terroristen und Flüchtlinge? Mir erscheint die Antwort sonnenklar, aber sie ist zutiefst menschlich. Es gibt nichts Wichtigeres als unseren Nachkommen ein gutes Leben hier zu ermöglichen. Und für diese Nachkommen zerstören wir schon seit Generationen diesen Planeten. Wir zerstören die Natur, das Leben und das Lebendige an sich. Natürlich wird jetzt sofort eingewandt, dass das Wir nicht stimme und jeder sich einzeln für dieses Wir nicht zuständig erklärt. Denkt man aber ausserhalb der Box, in der wir fast ausschließlich denken und Antworten suchen, so stehen wir alle im Westen und in diesem Land als Verursacher und auch als Mitverantwortliche vor dieser ökologischen Katastrophe, an der jeder einen individuellen Anteil hat. Der ökologische Kollaps ist die größte Gefahr für die gesamte Menschheit. Und wenn wir dem nicht ins Auge sehen, ihn zum Hauptthema unserer Probleme machen, dann werden in naher Zukunft Flüchtlingswellen auf Mitteleuropa zukommen, die im Vergleich zu den derzeitigen Flüchtlingswellen wie Wellen im Nanobereich anmuten.

Die ökologische Katastrophe ist verursacht durch die maßlose Gier, von der wir alle auch ein Teil sind. Schon die Geburt in eben diese reiche Zone birgt eine Teilhabe an den Pfründen des Kapitals, die, und das sei ausdrücklich gesagt, die allermeisten Menschen in dieser Zone, nicht zu Urhebern, also Schuldigen macht. Urheber sind die am Kapital und der Ausbeutung willentlich partizipierenden Oligarchen. Wir aber gehören zum Wirkmechanismus dieser Katastrophe und werden per Geburt dazu gezwungen, an all dem hier teilzuhaben. Von Schuld zu sprechen wäre also zu einfach und es träfe die Falschen. Wenn man überhaupt von Schuld reden kann, dann sind es diejenigen, die das Rad anhalten könnten, es aber nicht tun.Was wäre denn die Lösung?…weiterlesen hier: https://kenfm.de/tagesdosis/

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

https://www.kenfm.de
https://www.facebook.com/KenFM.de
https://www.vk.com/kenfm
https://www.twitter.com/TeamKenFM
httpv://www.youtube.com/watch?v=KenFM

KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm



  • KenFM.de

    KenFM.de

    KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm