Tagesdosis 11.12.2019 – Wir sind das Klima

Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier:

User-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Channels das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen! Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Channel. Danke. Eure KenFM-Crew.

Ein Kommentar von Rüdiger Lenz.

Der junge Mann stürzt sich ins Wasser. Es ist ein Freibad in Westfalen. Er ist vorbereitet. Den ganzen Sommer hindurch trainierte er für diesen einen Tag. Die Bahn ist fünfundzwanzig Meter lang und er weiß, wenn er schummelt, dann beschummelt er sich selbst. Er will es wissen. Er will seine Grenzen kennenlernen. Die ersten fünfzig Meter sind erreicht, er berührt die Fliesen mit seinen Händen, dreht sich im Wasser und stößt sich nach vorne. Die nächsten zwei Bahnen, also weitere fünfzig Meter wird er schaffen- das weiß er jetzt schon. Es ist früh Morgens, sechs Uhr. Seine Füße stoßen seinen Körper von den Fliesen. Er ist in einer Art Meditation, wie in Trance. Er spürt die Außenwelt nicht mehr, ist nur noch innen in sich selbst. Glück und tiefe Zufriedenheit machen sich in ihm breit. Er ist diese Zufriedenheit. Er spürt seinen Körper nicht mehr. Schon wieder stößt er sich mit seinen Füßen von den Fliesen ab. Er weitet seine Arme und Beine ganz aus, wie es Brustschwimmer immer tun. Dann das Gleiche noch einmal und immer wieder. Es ist herrlich unter Wasser zu sein. Nichts bekommt man mit und niemand außer er ist im Wasser. Er kommuniziert mit dem Wasser und spürt die Geräusche, die das Wasser ganz von selbst macht. Es überträgt die Schwingungen, es spricht. Er fühlt sich eins mit dem Wasser. Er ist Wasser. Jetzt beginnt er sich auf die letzten zehn Meter zu konzentrieren und wacht vollständig wieder auf. Er konzentriert sich wieder auf seine Sinnesorgane und taucht auf, direkt vor den Fliesen. Dann nimmt er ruhig und gelassen einen Atemzug und noch einen und noch einen, bis die körperliche Reaktion auf zu wenig Luft im Körper aufhört. Zweihundert Meter ist er getaucht, acht Bahnen. Das macht er jedes Jahr, wenn der Sommer schön ist. Das Training dazu dauert den ganzen Sommer an. Das Ziel dabei ist nicht das lange Tauchen, noch mehr Zeit beim Tauchen zu gewinnen und zu sagen: Seht her, ich bin 10 Minuten unter Wasser gewesen. Das ist nicht der Grund, auch wenn sich die Sekunden immer mehr anreihen. Er besiegt so den Stress, der aufkommt, wenn man zu Anfang mit dem Tauchtraining beginnt, zu wenig Luft bekommt und dieses unwohle Gefühl loszuwerden trainiert mit immer weniger Luft und längeren Tauchgängen. Einssein mit sich und seiner Umgebung, dass er nie so tief erfährt, wie beim sommerlichen Tauchtraining. Das ist es, was er dort trainiert. Der Stress und die Angst sind besiegt. Davon profitiert er das ganze Jahr über und er hat keine Angst. Vor nichts und niemanden. Denn dieses Einssein, das weiß er einfach, das bin ich, das ist das, was ich wirklich bin. Nicht dieses Herumgezappel um das Geld und den Wohlstand herum. Das interessiert ihn nicht. Dieser Mann, das bin ich, der Autor dieser Zeilen. Mit zwölf Jahren brachte mir ein Opernsänger das Tauchen bei…weiterlesen hier:

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

Alle weiteren Beiträge aus der Rubrik „Tagesdosis“ findest Du auf unserer Homepage: https://kenfm.de/tagesdosis/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.
BitCoin-Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

https://www.kenfm.de

httpv://www.youtube.com/watch?v=KenFM

Bestelle Deine Bücher bei unserem Partner: https://www.buchkomplizen.de/

KenFM.de
KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm