Sven Giegold – ESM, vom Prinzip her richtig (Interview)

Stelle jetzt Deine Fragen an kommende Interviewpartner:
http://www.tombosphere.de/?view=spam
————————————————–
http://www.tombosphere.de
http://www.facebook.com/tombosphere

TomBoSphere

TomBoSphere

Die Frage als Antwort auf den Mainstream. Das politische Häppchen für zwischendurch. Tom Aslan ist Aktivist bei Global Change Now e.V. und Global Change Network sowie Vlogger auf Youtube.
Loading+ Video in die Merkliste



    • Kommentare zum Video

      Benachrichtigung
      avatar
      5000
      Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
      theR3Djoker
      Zuschauer

      @Wonderfalg, hast du dir das Video eigentlich angeguckt, oder nur den Titel
      gelesen und direkt mal geflamed? Genau dieses Sozialisieren der Schulden
      kritisiert er doch. Deswegen ist es ja auch nur vom Prinzip her richtig,
      einen ESM zu schaffen, aber die Finanzierung ist natürlich falsch und das
      sagt er ja auch. Zuhören bitte.

      Karl Arsch
      Zuschauer

      Einen Universitätsabschluss gepaart mit Halbwissen. Ich finde das
      Gefährlich, was er da erzählt.

      Fix Undfoxi
      Zuschauer

      “Sven Giegold – ESM, vom Prinzip her richtig” . Die Metzgerinnung –
      Schlachthof, vom Prinzip her richtig.

      Volker Racho
      Zuschauer

      hallo, die ganze rettungspolitik seit 2008 dient nur dem zweck der
      implentierung des zentralstaates!

      Volker Racho
      Zuschauer

      yiihhaaa,auf in den Zentralstaat!

      YoutiubKRITIKER
      Zuschauer

      2:45 – Wie ich von Jürgen Elsässer erfahren durfte ist der Nationalstaat
      ein ursprünglich “linkes” Konstrukt (Wenn man schon mit links und rechts
      argumentieren muss). Aber wie soll denn bitte eine so große fläche wie
      Europa demokratisch regiert werden? Es braucht die starke, souveräne
      Region, der es am besten noch wirtschaftlich etwas besser geht als in den
      heuigen Tagen. Diese Idee hat nichts mit rechtem Gedankengut zu tun!

      Ran dy
      Zuschauer

      Naja sich seiner Argumentationsparadoxa bewust zu werden ermöglicht
      überhaupt erst halbwegs vernünftige Kommunikation? Im Übrigen mache ich
      schon lange etwas abseits von “Robinson Cruso” Utopien. Ich setze still und
      heimlich das um was möglich ist.

      Heinz Schumacher
      Zuschauer

      Ich bat um konstruktive Beiträge zum eigentlichen Thema – mehr nicht. Ist
      das wirklich so schwer zu verstehen? OMG

      Heinz Schumacher
      Zuschauer

      Was mich interessiert ist ob so ein Systemsatz funktionieren würde und an
      welchen Stellen man nachbessern muss, damit es an allen Stellen besser ist
      als das alte. Vielleicht ist alles ja auch nur Spinnerei. Begründungen für
      eure Statements sind mir sehr wichtig. Leider ist hier nicht dar ganz
      richtige Platz um das Thema zu diskitieren – aber ganz unten auf der Seite
      hat man die Möglichkeit seine Statements abzugeben – Danke

      Ran dy
      Zuschauer

      “Der Medienrat wird durch Los entschieden und für relativ kurze Zeiträume
      bestimmt.” Daraus könnte man vielleicht was machen. Naja viel Zeit drauf
      verwandt und ein paar Gedanken gemacht. Einiges halte ich gelinde gesagt
      für sehr gewagt, aber immerhin mal jemand der sich Gedanken macht.