Stuttgart 21: Schlichtungsgespräch 22.10.2010 14.30 bis 15.30 Uhr

PHOENIX zeigt die erste Schlichtungsverhandlung zwischen Gegnern und Befürwortern von Stuttgart 21 unter Moderation von Vermittler Heiner Geißler. PHOENIX-Reporter im Stuttgarter Rathaus ist Hans-Werner Fittkau. Quelle und weiterlesen -> Stuttgart 21 – Die Schlichtung – Live im SWR:
http://SWR.de/suedwest-extra/-/id=5692094/vv=teaser-12/nid=5692094/did=7048946/8v3myc/




Ein Kommentar zu “Stuttgart 21: Schlichtungsgespräch 22.10.2010 14.30 bis 15.30 Uhr”

  1. Warum nicht Tunnel bauen und Kopfbahnhof erhalten?

    Zentrale Aussage der Schlichtung zu Stuttgart 21 für mich ist:
    In der Schweiz wird ein Fahrplan erstellt und dann der Bahnhof und das Netz dafür entworfen, in Deutschland werden Bahnhöfe und Strecken wahrlos gebaut und dann geschaut, welchen Fahrplan man da rein bekommt. Der Nutzen für die Menschen ist beim Schweizer vorgehen höher. Eine Verkleinerung von S 21 müsste in den bestehenden Plänen möglich sein und würde Kosten senken. 4 Gleise unter der Erde bei Fortbestand des Kopfbahnhofs wären eine deutliche Erhöhung der Kapazität, während das akut geplante S 21 die Kapazität begrenzt.
    Warum in Stuttgart nicht beides, S21 und K 21! Ein viergleisiger Tunnelbahnhof und ein erhaltener Kopfbahnhof könnte die Vorteile beider Systeme kombinieren. Das machen ja auch die Schweizer! Die ICE könnten zwischen Hauptbahnhof und Flughafen für Verbundfahrkarten frei gegeben werden.
    Es wäre fatal für die Demokratie, wenn die Schlichtung nur ein Verzögerungselement wäre, bis die Demos winterbedingt schrumpfen.

    Wesenlich schneller als Stuttgart 21 vollendet wird könnte die Gäubahn einen Halt in Stuttgart Vaihingen bekommen, so dass man schon dort vom Schwarzwald oder Bodensee kommend in die S- Bahnen zum Flughafen und zur Innenstadt umsteigen kann. Auf diese Maßnahme zu verzichten, um Stuttgart 21 in einem besseren Licht dastehen zu lassen, bringt den Menschen schon seit Jahren Nachteile in Form von unnötig langen Fahrzeiten. Wo werden noch Investitionen unterlassen, um Stuttgart 21 besser dastehen zu lassen?
    http://twitter.com/FJStaratschek

    Abs. Felix Staratschek, Freuligrathstr. 2, 42477 Radevormwald

Schreibe einen Kommentar