Stuttgart 21: Matthias von Herrmann zum brutalen Polizei-Einsatz

Pressekonferenz der “Schüleroffensive gegen Stuttgart 21” am 08.10.2010 im DGB-Haus, Stuttgart. Mittels der von Matthias v. Herrmann und Tobias Tegl gezeigten Video-Ausschnitte und Lichtbild-Dokumente wird eindeutig untermauert, dass der unverhältnismäßig brutale, über fünfstündige Angriff von aus der ganzen Bundesrepublik zusammengeführten Polizeieinheiten von Anfang an auf Zuspitzung der Lage angelegt war.

Hochgerüstete, vermummte, bis an die Helme gepanzerte Polizei-Truppen samt eingeschleuster Provokateure sollten die seit über zehn Monaten friedlich protestierenden Gegner des CDU-Immobilienprojekts namens “Stuttgart 21” zu eigener Gewaltbereitschaft herausfordern. Auf Seiten der Demonstranten blieb alles überwiegend auf Sprechchöre begrenzt, während die Staatsmacht mit ihren Gewaltexzessen ein Schlachtfeld mit über 400 z.T. schwer Verletzten zurückließ.

Mehrere Rücktritte der für diese skandalöse Aktion Verantwortlichen sind fällig:
1. Innenminister Heribert Rech
2. Umwelt- und Verkehrsministerin Tanja Gönner
3. Bahn-Manager Rüdiger Grube

KEINE GESPRÄCHE OHNE UNTERSUCHUNGSAUSSCHUSS !
KEINE GESPRÄCHE OHNE BAU- und VERGABESTOPP!

Quelle: http://www.YouTube.com/user/Bonatz21

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz