Stiftungsarbeit: Wollen Reiche wirklich nur unser Bestes? | Patrick Knodel

Stiftungsarbeit: Wollen Reiche wirklich nur unser Bestes? | Patrick Knodel


Ein neuer Bericht von Jasmin Kosubek:

WOLLT IHR MEINE ARBEIT UNTERSTÜTZEN?
PAYPAL: info@jasminkosubek.de

FOLGT MIR AUCH AUF ODYSEE.COM
https://odysee.com/@JasminKosubek:a

FOLGT MIR AUCH AUF INSTARGRAM UNTER
jasminkosubek

Was will man mit einer Stiftung erreichen? Globale Gerechtigkeit und Empowerment sind nur ein paar Buzzwörter die man auch auf der Seite der Knodel Foundation lesen kann. Das hört sich alles wunderbar an und auch das wohlhabende Menschen ihr Geld stiften, um Gutes zu tun. Hier stellt sich mir die Frage: Ist das wirklich so? Wollen Superreiche eigentlich nur das Beste?

Patrick Knodel ist Vorstand der Knodel Stiftung und geschäftsführender Gesellschafter der PANDION INNOVATINO for IMPACT GmbH ( Link zur Stiftung: https://knodelfoundation.org/ ). Mit ihm habe ich über das Thema Stiftungen gesprochen und wie es ist, mit gewissen Privilegien die Welt zu verändern und auch die nötigen Mittel dafür zu haben. Patrick will systemischen Wandel vorantreiben und Menschen im globalen Süden Chancengleichheit bieten. Er lehnt staatliche Entwicklungshilfe kategorisch an, da sich damit oft nur korrupte Systeme etablieren. Auch höhere Steuern für Vermögende unterstützt Patrick, nur will er diese nicht dem Staat zur Verfügung stellen, da dieser mit dem Geld aus seiner Sicht nicht besonders gut umgeht. Sind Superreiche also auch supergut?

Quelle des Video: Jasmin Kosubek https://www.youtube.com/watch?v=j5PdoQgMbOY

Bewertungen des Video auf VideoGold.de

Jasmin Kosubek
“Ich heiße Jasmin Kosubek und habe lange Jahre als Moderatorin und Produzentin der YouTube-Sendung “der fehlende Part” gearbeitet. Der Kanal, der zur RT-Familie gehört, wurde im September 2021 gelöscht. Ein großer Verlust für mich und bestimmt auch den ein oder anderen Zuschauer. Allerdings kann so was auch immer eine Chance sein, etwas Neues zu beginnen und genau das möchte ich hier auf meinem eigenen Kanal machen. Ich möchte mit interessanten Menschen über allerlei kuriose, spannende und auch kontroverse Themen sprechen. Ich möchte meinen und euren Horizont erweitern.”