Sterben im Mittelmeer: Europas Rückzug aus der Seenotrettung

Sterben im Mittelmeer: Europas Rückzug aus der Seenotrettung

Während Corona die Schlagzeilen dominiert, finden weiter Flüchtlinge im zentralen Mittelmeer den Tod. Schiffe der Marine von EU-Staaten sollen sich zurückziehen, sobald Flüchtlingsboote auftauchen. Europäische Staaten weigern sich mittlerweile sogar, Menschen in akuter Seenot zu retten. Geflüchtete werden nach Libyen zurück gebracht – dort drohen ihnen Bürgerkrieg, Folter und Versklavung. Und jetzt auch noch die Corona-Pandemie.

Das Video gibt den Recherchestand von Mai 2020 wieder.

Bericht: Lara Straatmann, Andreas Maus

Monitor ist eine Produktion des WDR für die ARD.

Mehr Infos zu uns gibt es auch hier: www.monitor.de
Oder folgt uns hier:
https://www.facebook.com/monitor.wdr
https://www.instagram.com/monitor.wdr

#monitor #wdr #flüchtlinge