Stellungnahme von Ken Jebsen zu seiner Kündigung des Senders Radio Fritz

Stellungnahme von Ken Jebsen zur Künding des Senders. “.. wenn ich die Wahl hätte zwischeneinem Staat ohne Presse oder einer freien Presse ohne Staat, würde ich letzteres wählen…”

Hinweis:

Liebe KenFm Hörer. Als Thema für diesen Sonntag hatten wir vorgeschlagen: „Zweierlei Maß?“ und wurde am 21.11.2011 der Chefredaktion von Fritz zur Abnahme im Haus vorgelegt. Wir hatten drei hochkarätige Telefoninterviewpartner zu drei elementaren Themen recherchiert.

1. Die USA stehen kurz vor der Zahlungsunfähigkeit,rangieren im Ranking aber immer noch auf AAA Status.Europäische Staaten mit einem deutlich geringeren Staatsdefizit werden hingegen abgewertet. Zweierlei Maß? Diese Frage beantwortet uns Dirk Müller, genannt Mister Dax,das Gesicht der deutschen Börse. http://www.CashKurs.com/Kontakt.71.0.html

2. Der Konflikt mit dem Iran spitzt sich zu. Aus den aktuell vorgelegten Memoiren von Mohammed el-Baradei (bis November 2009 Generaldirektor der IAOE) geht hervor “es gibt keine Alternative zur Diplomatie, wenn man eine atomwaffenfreie Welt wünscht”. Unsere Frage: wer beurteilt überhaupt ,ob Atomwaffen in den Händen von xy eine Gefahr für den Weltfrieden darstellen, oder aber das Konzept der Abschreckung unterstützen? Unser Gesprächspartner ist Daniele Ganser, Historiker und Friedensforscher an der Uni Basel. http://www.DanieleGanser.ch/Kontakt.html

3. Die Menschenrechtscharta von 1948 ist bindend für alle Staaten der Welt. Kriegsverbrecher werden in Den Haag vor den internationalen Gerichtshof gestellt und erhalten hier ein rechtsstaatliches Verfahren. Außer sie sitzen in Guantanamo fest. Dann sehen die Gefangenen nicht einmal einen Anwalt. Widerspricht das nicht internationalem Recht? Unser Gesprächspartner: Prof. Dr. Joachim Wieland, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Mitglied des Verfassungsgerichtshofes,vertritt in Rechtsfragen den Bundespräsidenten. http://www.DHV-Speyer.de/wieland/Lehrstuhlinhaber.htm

Als Band war unter anderem „Northern Lite“ angefragt.
Schade, dass diese Sendung jetzt nicht auf Radio Fritz ausgestrahlt wird.

Euer Ken Jebsen & Crew

Der Sender hatte bereits in einer Pressemitteilung vom Mittwoch den 23.11.2011:
“Der rbb beendet die Zusammenarbeit mit “KenFM”-Moderator Ken Jebsen (45).
Dr. Claudia Nothelle:

Der Sender hat Herrn Jebsen gegen den Vorwurf verteidigt, er sei Antisemit und Holocaust-Leugner. Allerdings mussten wir feststellen, dass zahlreiche seiner Beiträge nicht den journalistischen Standards des rbb entsprachen.

Daraufhin haben wir mit ihm verbindliche Vereinbarungen über die Gestaltung der Sendung “KenFM” getroffen. Diese hat er wiederholt nicht eingehalten. Wir bedauern das und müssen auf seine Mitarbeit künftig verzichten.

Quellen: www.FaceBook.com/KenFM.de /// KenFM.de/wordpress/

Liebe KenFm Hörer. Als Thema für diesen Sonntag hatten wir vorgeschlagen: „Zweierlei Maß?“ und wurde am 21.11.2011 der…

Posted by KenFM on Sonntag, 27. November 2011

http://www.fritz.de/neues_wort/aktuell/2011/11/erklaerung.html
Stellungnahme von Ken Jebsen zu seiner Kündigung des Senders Radio Fritz

KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz