„Steinmeier ließ mich in Guantanamo verhören“ – Murat Kurnaz

Werde ein Naivling ► http://bit.ly/1A3Gt6E
Fanshop ► http://fanshop-jungundnaiv.de/

Murat Kurnaz berichtet, wie ihn Frank-Walter Steinmeier (SPD) in Guantanamo verhören und ihn nicht aus dem Foltergefängnis befreien ließ, obwohl er unschuldig war: „Als Steinmeier das Angebot hatte, mich rauszuholen zu können, hat er gesagt: will ich nicht. Zur selben Zeit hat er ein Expertenteam rübergeschickt nach Guantanamo, was er nicht hätte machen dürfen: weil man in einem Foltercamp Menschen nicht verhören darf. Aber das hat er gemacht und das auch geheim gehalten vor der Öffentlichkeit. Auch vor meiner Familie. Die haben mich drei Tage lang verhört […] Die sind zum Schluss gekommen, dass ich unschuldig sei […] Die haben das so weitergeleitet. Nach diesem Bericht an Steinmeier hat das trotzdem nichts gebracht.“

Frank-Walter Steinmeier soll der nächste Bundespräsident werden.

2007 ließ Steinmeier die Öffentlichkeit wissen: Er würde immer wieder so entscheiden http://bit.ly/2ga4SmR

Ausschnitt aus Jung & Naiv, Folge 216 über Folter in Guantanamo mit Murat Kurnaz aus Bremen – Komplett hier: https://youtu.be/A7Oz4aO6nvA

Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:
Tilo Jung
IBAN: DE36700222000072410386
BIC: FDDODEMMXXX
Verwendungszweck: BPK

PayPal: www.paypal.me/JungNaiv

(Wer mindestens €20 gibt, wird im darauffolgenden Monat in jeder Folge als Produzent gelistet)




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz