Stadtgespräche: Globale Heimaten 17.05.2017

Ist der Heimatgedanke noch zeitgemäß und wie lässt er sich auf die Stadt übertragen? Bei der zweiten Veranstaltung der Stadtgespräche diskutieren die Diskutantinnen über Stadtplanung, Bürgerbeteiligung, Integrationskonzepte und ein globales Beheimatetsein.

Diskussionsteilnehmer:
Gisela Erler, Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung im Staatsministerium Baden-Württemberg

Dr. Susanne Asche, Leiterin des Kulturamts der Stadt Karlsruhe

Prof. Dr. Anke Karmann-Woessner, Leiterin des Stadtplanungsamtes der Stadt Karlsruhe

Dr. Christine Absmeier, Leiterin des „Haus der Heimat“ des Landes Baden-Württemberg

Moderation:
Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha, Direktorin des ZAK

Weitere Informationen über die Vortragsreihe “Stadtgespräche” finden Sie unter
www.zak.kit.edu/stadtgespraeche

ZAK

ZAK

Aktuelle Videos von Vorträgen und Veranstaltungen des ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Mit seinen Aktivitäten im Bereich Öffentliche Wissenschaft vermittelt das ZAK einem interessierten Publikum komplexe Forschungsthemen in verständlicher Form. Als zentrale wissenschaftliche Einrichtung des KIT bietet es darüber hinaus Studierenden aller Fakultäten Zugang zu interdisziplinären Lehrangeboten und beschäftigt sich in kulturwissenschaftlichen Forschungsprojekten mit Interkulturalität, Wissenschaftskommunikation und kulturellem Erbe.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz