Spanische Regierung will Proteste weiter kriminalisieren – Heise 14.4.12

Die spanische Regierung wird Internetaufrufe zu Versammlungen, bei denen es zu Ausschreitungen kommt, als Straftat einstufen.
In eine öffentliche Einrichtung einzudringen oder den Zugang zu ihr zu verhindern, wird als eine Störung der öffentlichen Ordnung gelten.
Der spanische Innenminister, Jorge Fernández Díaz, hat heute im spanischen Parlament einige Neuigkeiten der Rechtsreform bekannt gegeben, die die konservative Regierung von Ministerpräsident Mariano Rajoy durchführen möchte. Die Reform soll eine Antwort auf gewalttätige Demonstrationen sein, wie sie in Barcelona während des Generalstreiks am 29.März stattgefunden haben.

Antikrieg TV http://www.antikrieg.tv
http://www.facebook.com/antikriegtv

ANTIKRIEG.TV Deutschsprachige Medienbeiträge sowie ins Deutsche übersetzte, ausgewählte Beiträge z.B. von Democracy Now (USA), Russia Today, Telesur (Lateinamerika) u.a.
Gleichzeitig empfehlen und verweisen wir auf deutschsprachige Nachrichtenseiten, wie Weltnetz.TV, Kontext TV, Hintergrund, Junge Welt, Nachdenkseiten und Beitrage der Occupy Bewegung

sychronisiert im
Coop Anti-Kriegs Cafe Berlin
http://www.coopcafeberlin.de

Berlin gegen Krieg
http://www.berlin-gegen-krieg.de

Produktsortiment Uebersicht Leaderboard 728x90



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz