Soziale Medien als Sittenwächter – Diskussionsrunde

Favorit
Soziale Medien als Sittenwächter – Diskussionsrunde

Das renommierte Friedrich Funder Institut (http://www.ffi.at/?id=2)
lud am 7.11.2016 zu einem sehr interessanten Diskussionsforum in die Räumlichkeiten des Management Clubs auf der Wiener Kärtner Straße ein und präsentierte dort den anwesenden Gästen einen medienpädagogischen Leckerbissen mit dem Titel:

„SOZIALE MEDIEN ALS SITTENWÄCHTER“

Am Podium diskutierten:

-) Josef Barth (PR-Ethik-Rat)
-) Mag. Yvonne Widler (Kurier Onlineredaktion)
-) Hannah Herbst (VICE, stv. Chefredakteurin)
-) Mag. Alexander Warzilek (Presserat)
-) Mag. Jana Herwig (Medienwissenschafterin an der Uni Wien)

Moderation: Johannes Bruckenberger (APA)

Die etwas über 80min lang andauernde Diskussionsrunde beschäftigte sich u.a. mit der Frage, wie man mit Hass-Postings umgehen und welche Möglichkeiten es geben könnte, die Qualität des Debattierens in den Sozialen Medien zu verbessern, ohne dabei selbst ernannte Sittenwächter, den Nachtwächterstaat sowie andere Formen der Zensur wieder en vogue werden zu lassen.

Am Podium wurde sehr lebhafte und niveauvoll debattiert – beispielgebend für die Qualität eines Diskurses, den wir alle mit-einander in den Sozialen Medien pflegen sollten!

Die Frage, was die immer intensivere Nutzung der Sozialen Medien für uns alle bedeutet, welche Auswirkungen die zunehmende Debatten-Unkultur auf unsere Gesellschaft und das Miteinander der Menschen hat, gehört zu den allerwichtigsten Themen unserer Zeit!

Wir wünschen Euch viel Vergnügen mit diesem Video – und da dieses Thema natürlich „on-going“ ist, versprechen wir Euch, an diesem Thema weiterhin dran zu bleiben :)

Wenn euch dieses Video gefällt, dann findet ihr mehr von uns auf folgenden Kanälen:

Homepage: https://www.idealismprevails.at
Facebook: https://www.facebook.com/idealismprevails
Twitter: https://twitter.com/idealismprevail
Instagram: https://www.instagram.com/idealism_prevails




, , ,
«
»

Schreibe einen Kommentar