so, was wie Medienpädagogik? – #nahunddistanziert

so, was wie Medienpädagogik? - #nahunddistanziert

Lili macht Medienpädagogik aus journalistischer Perspektive. Sie leitet Workshops für Jugendliche, in denen es um Medien und Medienmachen geht. Außerdem bietet sie auch Fortbildungen für Sozialarbeitende an.
Wir sprechen mit ihr über das Berufsfeld und was Medienkompetenz bedeutet.
Was für Wissen und Verständnis brauchen wir über digitale Medien?
Wie kann Politische Bildung mit der Vermittlung von technischem Know-How zusammengebracht werden.
Es geht um große Internetmonopole, “Männer und Technik” und Cybermobbing und die Frage was es für die Soziale Arbeit an sicheren digitalen Werkzeugen braucht.

Links:
Lilis Blog zu Medienpädagogik: https://www.allesmeko.de/
Linksammlung für digitale Soziale Arbeit: https://www.digital-sozial.net/
Bar Camp: https://barcamps.eu/mppb20/
Medienpädagogik Praxisblog: https://www.medienpaedagogik-praxis.de/

Instagram: https://www.instagram.com/nahunddistanziert
Twitter: https://twitter.com/podcastnah
Spotify: https://open.spotify.com/show/4UU10YbxU6nfC0q6HGfjqW?si=-KOVsrHRR6KRig-cWhztUg
Kontakt: nahunddistanziert@posteo.de
Grafik: Ernetto Brutto
Musik: Dj Hornhaut: https://www.youtube.com/channel/UC5zHdHeyQFzJJsKtnhLA_hA

Unser Journalismus ist kein Selbstzweck, sondern unser Beitrag zu einer notwendigen Organisierung für eine bessere Zukunft. Für die beste Zukunft, die wir je hatten.

Wenn Ihr mehr Infos bekommen und unsere Fortschritte nicht verpassen wollt, dann unterstützt uns durch TEILEN + LIKEN + ABONNIEREN.

Holt Euch unsren Newsletter und lasst Euch diese Seite im Newsletter als erstes anzeigen.

Website: https://kommon.jetzt/
Facebook: http://bit.ly/kommonfb
Twitter: http://Twitter.com/kommonjetzt
Instagram: https://www.instagram.com/kommon.jetzt
Telegram: https://t.me/kommon_jetzt
YouTube-Kanal: http://bit.ly/kommonyt
Kontakt: info@kommon.jetzt

Kommon
Komm:on ist ein demokratisch und kollektiv organisiertes Medienprojekt. Unser Journalismus ist parteiisch und aktivistisch. Wir sind politisch, selbst wenn wir über Sport oder Musik berichten und auch dann, wenn wir explizit nicht über Politik sprechen. Wir greifen Themen auf und stellen Blickwinkel vor, die unserer Meinung nach in der bisherigen Medienlandschaft fehlen.