Sky Du Mont – Politik und Engagement sind harte Arbeit (Interview)

Favorit
Sky Du Mont – Politik und Engagement sind harte Arbeit (Interview)

Stelle jetzt Deine Fragen an kommende Interviewpartner:
http://www.tombosphere.de/?view=spam
————————————————–
http://www.tombosphere.de
http://www.facebook.com/tombosphere




18 Antworten zu „Sky Du Mont – Politik und Engagement sind harte Arbeit (Interview)“

  1. Avatar von German Arschie
    German Arschie

    Deutschlands langjähriger Edelkomparse in seiner Lieblingsrolle als
    pseudo-intellektueller Schwadronierer. Daß dabei stets neoliberaler Quark
    mit Spenden-Trüffel herauskommt, verwundert bei soviel bürgerlicher
    Selbstgerechtigkeit kaum. Die feinsten Gigolos reden dem System noch am
    meisten nach dem Munde.

  2. Avatar von Tvpath
    Tvpath

    Wie hast du denn Sky bekommen. Der Typ hat mal 25 Euro für eine Buchlesung
    in einer Kinderbibliothek genommen. Für ein Interview will er sicher
    Tausende Euros ;D

  3. Avatar von wapi6
    wapi6

    ja strimmt das merke ich auch immer wieder. „ich kann essen, was ich will,
    ich nehme einfach nicht ab ;-)“ guter Gast, zwar FDP-Anhänger, aber wohl
    ein freund der Freiheit. schon mal christian anders – lanoo – angefragt?

  4. Avatar von twentyninetyone
    twentyninetyone

    Klar, die liberalste aller sozialdemokratischen Parteien Deutschlands hat
    das sozialistische Rentensystem allein vermurkst und die Armut in der Welt
    ist nicht die Schuld autokratischer Regime sondern die der FDP. Es bleibt
    festzustellen: Sobald jemand zwischen „Originäre Aufgabe des Staates“ und
    „am Besten durch privates Engagement zu lösende Probleme“ unterscheidet,
    ist der Otto-Normal-SPON-Leser immer gleich völlig verwirrt. Traurig.

  5. Avatar von NokturnalTimes
    NokturnalTimes

    Sky Du Mont ist bei mir unten durch seit er sich gegen längeren gemeinsamen
    Unterricht von Kindern eingesetzt hat. Der denkt bloss an seine eigenen
    Bälger.

  6. Avatar von LowStackTom
    LowStackTom

    Und ich danke dir für die tollen Interviews und Antworten auf meine meist
    etwas dümmlichen Kommentare! Mach bitte weiter so ! :)

  7. Avatar von GamingLan
    GamingLan

    Nein, ist es eigentlich nicht. Aber auch Sky du Mont oder jeder andere
    Promi ist ein Mensch wie wir auch und wird nicht in einer spontanen Antwort
    genau über die Wortwahl philosophieren. Ich sehe es nur immer wieder, dass
    Menschen sich über Worte eines längeren Interviews aufregen/etc., auch wenn
    das vlt nur einen kleinen Teil beleuchtet. Schließlich ist das keine
    ausformulierte Rede. Ob ich allem zustimmen würde ist ne andere Sache,
    erachte aber solche Analysen als…zu kleinlich? ka

  8. Avatar von TomBoSphere
    TomBoSphere

    Danke Tom. Eine letzte SummerSphere mache ich noch, um meine Erfahrungen
    mitzuteilen. Eines kann ich hier schon schreiben. Diäten sind nichts, was
    ich empfehlen kann. Genießen mit Maß. Das ist eine Erkenntnis. Danke auf
    jeden Fall, dass du mich allumfassend begleitest! ^^

  9. Avatar von LowStackTom
    LowStackTom

    @ TomBoSphere Siehst gut aus, Tom! :) Körperliche Arbeit scheint dir gut zu
    tun … ;)

  10. Avatar von TheTSense
    TheTSense

    so einfach ist es leider nicht…

  11. Avatar von Maxxomatik
    Maxxomatik

    Gunther Dueck!? yay mal sehn ob er was neues zu erzählen hat :) wenn man
    hier bei youtube sucht erzählt er ja leider meist das „Gleiche“

  12. Avatar von MrJackonthehighway
    MrJackonthehighway

    Frei nach: „Wer seine Arbeitskraft verkauft kriegt Brot, der Rest hat das
    Elend schon verdient.“ Nein. Armut ist ein Resultat der herrschenden
    Besitzverhältnisse, da sind moralische Urteile wie „verdient“ oder
    „unverdient“ einfach zu kurz gegriffen, da sie jene Verhältnisse nicht
    hinterfragen. Darum mache ich mich auch über Du Mont’s Wortwahl lustig, sie
    zeigt, wie wenig er sich dessen bewusst ist. Für ihn kann Armut verdient
    sein, obwohl die Ursachen für Armut nicht beim Individuum liegen.

  13. Avatar von GamingLan
    GamingLan

    Also „verdiente Armut“ ist auch nich so fernab. Jemand, der einfach nur zu
    faul ist zum Arbeiten oder weder Benehmen noch Courage aufzeigt, hätte für
    mich auch nicht Reichtum und ein zufriedenes Leben „verdient“. Nur ich
    denke mal, dass er hier das Unverdiente besonders hervorheben will, und
    würde da nicht jedes Wort auseinanderklamüsern ;)

  14. Avatar von DoppelplusDeldenk
    DoppelplusDeldenk

    Glaubt der Naivling, was er da schwafelt eigentlich selbst? Die „schwer“
    arbeitenden Bundestagsabgeordneten die gegen den Willen des Volkes für den
    EFSF und ESM gestimmt haben, wußten nicht einmal, welche Mrd. Beträge (des
    dt. Steuerzahlers) sie eigentlich für die Banken (nicht die Pleitestaaten)
    rausgehauen haben. Intelligent? Hart arbeitend (für wen?) ? Demokratisch?

  15. Avatar von MrJackonthehighway
    MrJackonthehighway

    Wenn Herr du Mont von unverdienter Armut spricht, heißt das, dass es für
    ihn verdiente Armut gibt. Willkommen in der BRD.

  16. Avatar von neuntausendlux
    neuntausendlux

    du mont, fernab von der realität. erzählt von demokratie und schwafelt von
    spenden und sozialer gerechtigkeit für menschen die „unabsichtlich“ in
    armut geraten. würg… demokratie: leistungsschutzrecht für presseverleger
    — muss minderheitenschutz sein. spenden: wahre spender halten die fresse
    und spenden. und zu den sozialen fällen die „ausversehen“ geschehen, brauch
    man gar nichts mehr sagen.

  17. Avatar von Robin H
    Robin H

    toller Mann, da hatten sie ja auch mal einen Gast der etwas gemäßigter
    denkt als ihre normalen Gäste :)

  18. Avatar von Gilbert Nutier
    Gilbert Nutier

    interesting viewer ! thank you for sharing ;

Schreibe einen Kommentar

de_DEGerman