Senegal: Vom Fernsehen auf den Bauernhof | ARTE Reportage

Favorit
Senegal: Vom Fernsehen auf den Bauernhof | ARTE Reportage

Die « Ferme Factory » geht schon in die 2. Staffel, weil die erste so erfolgreich war –   eigentlich ist das ein Wunder, denn auch im Senegal ist Bauer kein Traumberuf. Und das ist schade, denn das Land hat eigentlich alles, um Bauern eine reiche Ernte zu bescheren: Fruchtbare Äcker, Wasser und Sonne reichlich. 

Wie eine Fernsehsendung künftige Bauern als Kandidaten antreten lässt, als Hauptgewinn winkt ihnen ein Hof. Die « Ferme Factory » geht schon in die 2. Staffel, weil die erste so erfolgreich war –   eigentlich ist das ein Wunder, denn auch im Senegal ist Bauer kein Traumberuf. Und das ist schade, denn das Land hat eigentlich alles, um Bauern eine reiche Ernte zu bescheren: Fruchtbare Äcker, Wasser und Sonne reichlich. Der Produzent Ousmane Fey kam auf die Idee, diese Reality-Serie auf die Beine zu stellen, in der sich junge Senegalesinnen und Senegalesen als künftige Bauern vor der Kamera einem Wettbewerb stellen müssen, nach dem Motto: Wer ist der oder die Beste? Und wer gewinnt am Ende ein Stück Land für seinen Hof? Es gelang Ferme Factory nicht nur die Zuschauer zu fesseln – ein wenig ist es den Machern wohl auch gelungen, jungen Leuten im Senegal eine Perspektive mit neuer Hoffnung frei Haus zu liefern, nach dem Motto: Träumt nicht von Europa und riskiert Euer Leben bei einer illegalen Überfahrt, denn zuhause gibt es Besseres zu gewinnen.

Video auf YouTube verfügbar bis zum 31/08/2050
Abonniert den Youtube-Kanal von ARTE:  http://www.youtube.com/user/ARTEde

Folgt uns in den sozialen Netzwerken:
Facebook: http://www.facebook.com/ARTE.tv
Twitter: https://twitter.com/ARTEde
Instagram: https://www.instagram.com/arte.tv/




«
»