Selbstgebastelter Corona-Horror | Von Hermann Ploppa

Selbstgebastelter Corona-Horror | Von Hermann Ploppa

Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier:
https://kenfm.de/selbstgebastelter-corona-horror-von-hermann-ploppa/

User-Info: Bitte aktiviert nach abgeschlossenem Abonnement unseres YouTube Channels das Glockensymbol rechts neben dem Abokästchen! Damit erhält jeder Abonnent automatisch eine Info nach Veröffentlichung eines Beitrags auf unserem Channel. Danke. Eure KenFM-Crew.

Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde

Das Corona-Regime funktioniert so perfekt, weil maßlos übertriebene Corona-Zahlen im Umlauf sind.

Ein Kommentar von Hermann Ploppa

Was glauben Sie: wie viele Menschen laufen aktuell mit dem Covid-19-Virus durch Deutschland? Hunderttausend? Eine Million? Drei Millionen? Und wie viele Menschen sind bedauerlicherweise mit oder an Corona gestorben? Zehntausend? Hunderttausend? Eine Million?

Dazu brauchen wir eigentlich nur auf die Seite des regierungsamtlichen Robert Koch Instituts (RKI) zu gehen: durch die nicht immer unumstrittenen PCR-Tests haben wir zum Zeitpunkt der Niederschrift dieses Textes bislang für die Zeit seit Ausrufung einer Corona-Pandemie im März eine Gesamtzahl von 219.964 Infizierten zu verzeichnen (1).

Gestorben sind an oder vielmehr mit Covid-19 seitdem 9.211 Personen. Um die Anzahl der Personen zu ermitteln, die jetzt aktuell noch mit einer Infektion unter uns weilen, muss man die Zahl derjenigen abziehen, bei denen das Virus bereits wieder ausgeschlichen ist. Bislang war diese Zahl noch leicht zu finden. Jetzt nicht mehr. Wir finden die Zahl bei einem Online-Portal, allerdings schon vom letzten Sonntag (2). Da war Covid-19 bereits bei 199.500 Menschen ausgeschlichen.

Ziehen wir also letztere Zahl von den oben genannten 219.964 insgesamt Infizierten ab, so kommen wir aktuell auf etwa 20.000 Personen, bei denen das Virus überhaupt noch auffindbar ist. Also, nach meinen nicht eben brillanten Mathematik-Kenntnissen in etwa 0,20 Promille der Bevölkerung. Wenn man diese Relationen betrachtet, könnten dem einen oder anderen durchaus Fragen aufkommen über den Sinn der gigantischen Einschnitte in das zivile Alltagsleben der Bundesbürger. Die augenblicklichen Zuwächse an Corona-Befunden speisen sich zudem aus der enormen Zunahme an PCR-Tests in unserer Gesellschaft, die zum Teil unter fragwürdigen Umständen geradezu erpresst werden.

Sind diese Relationen zwischen Vorkommen von Covid-19 und den gigantischen Dimensionen gesellschaftlicher Einschränkungen überhaupt bekannt?…weiterlesen hier: https://kenfm.de/selbstgebastelter-corona-horror-von-hermann-ploppa/

+++

KenFM bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

+++

Alle weiteren Beiträge aus der Rubrik „Tagesdosis“ findest Du auf unserer Homepage: https://kenfm.de/tagesdosis/

+++

Jetzt KenFM unterstützen:
https://www.patreon.com/KenFMde
https://de.tipeee.com/kenfm
https://flattr.com/@KenFM

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

Du kannst uns auch mit Bitcoins unterstützen.
BitCoin-Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

KenFM ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommst Du zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

https://www.kenfm.de
https://t.me/KenFM

https://www.instagram.com/kenfm.de/
httpv://www.youtube.com/watch?v=KenFM

KenFM.de
KenFM.de
KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm