SEEBRÜCKE – Kongress “Sichere Häfen. Leinen los für kommunale Aufnahme”

SEEBRÜCKE - Kongress “Sichere Häfen. Leinen los für kommunale Aufnahme”

Am 13. und 14. Juni fand in Berlin die Konferenz „Sichere Häfen“ statt.
Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Michael Müller und auf
Einladung der Organisation Seebrücke, trafen sich im Roten Rathaus,
Vertreterinnen und Vertreter von verschiedenen NGOs mit Delegierten aus
über 60 deutschen Kommunen. 13 Städte und Gemeinden verabschiedeten am
Schluss der Konferenz die sogenannte „Potsdamer Erklärung“, in der sie
sich bereit erklärten, unabhängig von irgendwelchen
Verteilungsschlüsseln, zusätzlich Geflüchtete aufzunehmen, die aus
Seenot gerettet werden. Zusätzlich forderten die Unterzeichnerinnen und
Unterzeichner, die Bundesregierung auf, ihre Blockadehaltung aufzugeben,
die rechtlichen Rahmenbedingungen für eine solche Aufnahme herzustellen
und die Gemeinden in ihrem Anliegen zu unterstützen.

Ein beachtliches Zeichen der Zivilgesellschaft für Humanität und
Menschenrechte.

Unser Journalismus ist kein Selbstzweck, sondern unser Beitrag zu einer notwendigen
Organisierung für eine bessere Zukunft. Für die beste Zukunft, die wir je hatten.

Wenn Ihr mehr Infos bekommen und unsere Fortschritte nicht verpassen wollt, dann unterstützt
uns durch TEILEN + LIKEN + ABONNIEREN.
Spenden-Konto: BFS e.V.
IBAN: DE96 1605 0000 1000 5350 09
BIC: WELADED1PMB

Holt Euch unseren Newsletter und lasst Euch diese Seite im Newsfeed als erstes anzeigen.
Website: https://kommon.jetzt/
Facebook: http://bit.ly/kommonfb
Twitter: http://Twitter.com/kommonjetzt
YouTube-Kanal: http://bit.ly/kommonyt
Kontakt: info@kommon.jetzt