Schweiz: Privatkopie (Folge 2)

Schweiz: Privatkopie (Folge 2)

In diesem Video eine Erläuterung der Definition der Privatkopie im Schweizer Urheberrecht

Schweiz: Privatkopie (Folge 2)
Video-Bewertung
SemperVideo.de
Auf unserer Website finden Sie viele Informationen, die “Bad Guys” negativ einsetzen könnten. “Good Guys” können sich mit diesen Informationen besser schützen. Die wichtige Frage ist also, ob die “Good Guys” sicherer sind, wenn wir diese Informationen nicht verbreiten.



  • 25 Comments on “Schweiz: Privatkopie (Folge 2)”

    1. Hier in der Schweiz wird auf jedem Gerät, mit welchem sich kopierte Dateien
      abspielen lassen eine gewisse Gebür verrechnet um den sogenannten Schaden
      auszugleichen. Somit bezahlen alle iPod-Käufer für die “Illegaldownloader”.
      Danke!

    2. Hey eine frage wenn ich mir ein Computerspiel in der Biblithek ausleihe und
      dann eine Sicherungskopie mache. Darf ich dann wenn ich das Spiel
      zurückgegeben habe mit der Sicherungskopid weiterspielen oder muss ich sie
      ,,vernichten”?

    3. hey man halt deine fre**e! es gibt leute die interessieren vielleicht die
      videos von sempervideo, ich wohne auch nicht in der schweiz, schaue aber
      jedes video von sempervideo über das deutsche urheberrecht, gema usw.
      (obwohl mich das in der schweiz eigentlich am a*sch vorbeigehen kann) also
      bitte, wenn sempervideo sich so viele mühe gibt, dann würdige doch bitte
      die arbeit es braucht bestimmt auch zeit sich in das recht eines anderen
      landes einzuarbeiten top sempervideo ihr macht super videos.

    4. Immer diese umständlichen Gesetzestexte, wobei sie bei Schweizer sich schon
      verständlicher anhören, aber immernoch nach bekanntem Muster. Erst sagen
      ja, dann das da und da nicht, dann hebt sich das so und so aus, danach noch
      dies und das so beachten, was durch blablabla wieder total irrelevant ist
      und man fragt sich nurnoch, warum man es nicht in ein paar weniger
      Abschnitte zusammenfasst. Gilt bei Computerprogrammen nicht, aber dann
      doch? Warum nicht bei der ersten Erwähnung sagen wo nicht?~ òo°

    5. jup, aber das wiederum ist ein holländisch gesetz und kein deutsches.
      ausserdem ist nur der verkauf verboten, also brauchst nur n’hollädischen
      kumpel der dir das kauft.

    6. Das Medium ist unwichtig. Wichtig ist, worum es sich handelt. Vermutlich
      kann man ps3 Spiele als Computerprogramme werten, daher: Du hast in der
      Schweiz das Recht eine Sicherungskopie davon anzufertigen, egal ob
      Kopiergeschützt oder nicht.

    7. Also hat man einen Vertrag, in dem es heißt, man darf den Kopierschutz
      nicht umgehen, darf man ihn umgehen. Wenn aber kein Vertrag vorliegt, darf
      man es nicht. Oder hab ich das falsch verstanden? :D

    8. 1. Reise in die Schweiz. 2. Fertige deine Privat-Kopien. 3. Reise zurück.
      Problem, Musik- & Film-Industrie? *Trollface*

    9. @sempervideo find ich gut dass ein paar videos über die schweiz gemacht
      werden ich denke es gibt viele schweizer (so wie ich) oder auch
      österreicher die diese videos anschauen^^

    10. normalerweise gilt das recht in dem land wo du bist denke ich ist das selbe
      wenn du zB kA nach saudi arabien gehst und die hacken dir dort die hand ab
      xD bei harten straftaten wirds vielleicht länderübergreifend also ist das
      was ich denke, hab kein recht studiert^^

    11. Wenn du in GB eine amerikanische Internetfirma bescheißt wirst du dort an
      die USA Gerichtsbarkeit ausgeliefert, obwohl du nach GBRecht nichts
      illegales unternommen hast.

    12. normaler Weiße müsste das Recht der Schweiz gelten da du ja dort “Eine
      Straftat” verübst . Bzw. das nach dem Schweizer Recht keine Straftat ist.
      Es wäre schon sehr seltsam wenn die BRD auf dem Schweizer Hoheitsgebiet
      Irgendwelche “Rechte” in diesem Punkt hätte oder? Viel weiter möchte ich
      das Nicht erläutern da sich das bestimmt den keiner mehr durch liest ;) Und
      sollte ich mich Irren den ist das halt so ;)

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.