Schulmeister: Wenn man Arbeitslose jetzt im Stich lässt, kriegen die Rechtspopulisten wieder Zulauf

Schulmeister: Wenn man Arbeitslose jetzt im Stich lässt, kriegen die Rechtspopulisten wieder Zulauf

Österreich leidet aktuell unter dem stärksten Wirtschaftseinbruch in der EU, trotz einer der höchsten Wirtschaftshilfen in Europa. „Derzeit werden zig Milliarden ausgegeben, aber die realwirtschaftlichen Effekte sind erbärmlich“, sagt der unabhängige Ökonom Stephan Schulmeister im Interview.

Er rät, das Arbeitslosengeld rasch zu erhöhen, um den Konsum anzukurbeln – das bringe auch in den USA viel. Außerdem soll die Regierung in die energetische Sanierung aller Häuser investieren. Mehr dazu: https://kontrast.at/wirtschaftliche-auswirkungen-der-corona-krise-auf-oesterreich/

Ökonom Stephan Schulmeister im Zoom-Interview mit Kontrast-Redakteurin Patricia Huber. Schulmeister: Wenn man Arbeitslose jetzt im Stich lässt, kriegen die Rechtspopulisten wieder Zulauf? #corona​ #wirtschaftskrise​ #arbeitslosigkeit