Schockbilder: Der Mann, der mit Werbung Politik macht (Dokumentation)


Das blutige Hemd eines toten Soldaten, Menschen als Aidskranke abgestempelt, ein magersüchtiges Model lebensgroß auf einem Plakat – mit schockierenden und provozierenden Bildern hat Oliviero Toscani immer wieder Aufsehen erregt. Mit seinen Schockbild-Kampagnen für die Bekleidungsfirma Benetton hat der Fotograf in den 90er Jahren die Welt der Werbung revolutioniert.

Die Anzeigen und Plakate haben weltweit Anstoß erregt, manche sind in einigen Ländern sogar verboten worden. Den Künstler kümmerte das wenig – Provokation ist für ihn eines der Stilmittel der Kunst – während sich Benetton für eine seiner Kampagnen sogar offiziell entschuldigte. Für Oliviero Toscani der Punkt, die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen zu beenden.

Das neueste Projekt des italienischen Fashion-Extremisten heißt ‚Razza Umana’ – die menschliche Rasse. “Wir sind alle irgendwie Rassisten, denn wir haben Angst vor dem, was wir nicht kennen“, sagt Toscani. Der Film begleitet ihn auf seiner Reise durch Israel und Palästina.

Juden und Muslime vor einer weißen Leinwand zu fotografieren, ist für ihn die logische Fortsetzung seiner United-Colours-of-Benetton-Kampagne: “Wenn ich Menschen in Israel und Palästina vor einer weißen Leinwand fotografiere, dann um sie dort rauszuholen“, meint Toscani und fragt: „Und wenn sie zu keinem Ort mehr gehören, hätten sie dann noch diese Probleme miteinander?” Film von Peter Scharf, Erstausstrahlung: 08.11.2010 / WDR.

Schockbilder: Der Mann, der mit Werbung Politik macht (Dokumentation):
Schockbilder: Der Mann, der mit Werbung Politik macht (Dokumentation)

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz