Schadware IPs in der Firewall sperren

Schadware IPs in der Firewall sperren

In diesem Video wird gezeigt, wie Sie eine IP über Ihre Firewall blockieren können.

Schadware IPs in der Firewall sperren
Video-Bewertung
SemperVideo.de
Auf unserer Website finden Sie viele Informationen, die “Bad Guys” negativ einsetzen könnten. “Good Guys” können sich mit diesen Informationen besser schützen. Die wichtige Frage ist also, ob die “Good Guys” sicherer sind, wenn wir diese Informationen nicht verbreiten.



  • 27 Comments on “Schadware IPs in der Firewall sperren”

    1. Wie blocke ich alle IP Adressen bis auf meinen eigenen Server im Internet
      zum Beispiel? Mit Ip Tables kein Problem, aber wir geht das mit der Windows
      Firewall?

    2. SemperVideo, bin nicht schwul aber liebe euch alle! Danke, durch euch kann
      ich nimmer in Googlehammer & NoBrain (Porno Websites)

    3. Bei mir kam auf evil shit eine riesige hand xD die gesagt hat ich solle jz
      von der seite runter ?? aber ich habe doch die ip gesperrt??

    4. bei mir ist der Bundestrojaner nicht mehr Funktionsfähig , bzw ich kann ihn
      nicht starten . es kommt nur die Winrarmeldung : Destroyed Archiv . Hilfe
      bitte !!

    5. wie konfiguriert man unter ubuntu den die firewall? nicht das das sinn
      machen würde für die ip’s da das programm ja ncihtmal läuft (vllt unter
      wine, aber dazu sag ich mal eh nix) aber möchte gerne wissen wie man das da
      noch macht =)

    6. Sind das eig. die echten Viren auf evil-shit? Die, die auf dem
      Unterverzeichnis “viren” sind. Bitte helft mir mal. ;-)

    7. Da der Computer DNS nur verwendet um die IP zu einer URL zu ermitteln, und
      danach über die IP Kontakt zum anderen Computer aufnimmt: Ja das
      funktioniert immer noch.

    8. müssen sie,damit diese programme einfluss auf die firewall nehmen
      können,sie nicht erstmal übers internet erreichen können, und wird das
      nicht unmöglich wenn diese im voraus schon gesperrt sind?

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.