Saskia Jungnikl: Papa hat sich erschossen – Trauer nach einem Suizid

Saskia Jungnikl hat ein beeindruckendes Buch über die Trauer nach dem Suizid ihres Vaters geschrieben. Sie erzählt und reflektiert – klug und unsentimental, menschlich zutiefst beeindruckend, zu Herzen gehend, unglaublich ehrlich, sehr persönlich und mutig. Damit verleiht sie all denen eine Stimme, die nach dem Suizid eines nahen Angehörigen verstummen. Suizid ist ein Tabu. Doch es ist wichtig, das Tabu zu brechen. Neben dem Gespräch mit Dr. Franz Köb lies Jungnikl auch einige Passagen aus ihrem Buch vor.

Produktsortiment Uebersicht Leaderboard 728x90



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz