Sahra Wagenknecht: Ihr Programm für Zusammenhalt im Land

Favorit
Sahra Wagenknecht: Ihr Programm für Zusammenhalt im Land

Mit Blick auf die Bundestagswahl und die Zukunft insgesamt wird den meisten Menschen in unserem Land angst und bange. Sie fühlen sich politisch nicht mehr vertreten und haben kein Vertrauen mehr in die Parteien und Demokratie. Wie auch, wenn die Volksvertreterinnen und Volksvertreter seit Jahrzehnten nicht mehr das tun, wozu sie eigentlich da sind: den Willen der Mehrheit der Bevölkerung in Gesetzesform umsetzen. Zu dem hat Politik den Kontakt zum Alltag der Menschen und ihren Problemen größtenteils verloren. Weder spricht sie deren Sprache, noch versteht oder interessiert sie sich dafür. Sie spaltet stattdessen, indem sie ausschließlich die Interessen der Reichen und bestimmter Milieus vertritt mit der Folge, dass der gesellschaftliche Zusammenhalt immer mehr vor die Hunde geht.

Aber Zusammenhalt und Gemeinsinn sind die zentralen Voraussetzungen einer Solidargemeinschaft und ohne sie sieht es düster aus für die Zukunft in unserem Land. Deshalb reden wir im Rahmen unserer Kampagne „Bürgertagswahl 2021“ mit aufstehen-Initiatorin Sahra Wagenknecht über ihr politisches Gegenprogramm, das sie im zweiten Teil ihres neuen Buches „Die Selbstgerechten“ entwirft.