Russland: Kaliningrad, die Exklave von Putin | ARTE Reportage

Favorit
Russland: Kaliningrad, die Exklave von Putin | ARTE Reportage


Ein neuer Bericht von ARTE Deutschland:

Die Exklave Kaliningrad gehört zu Russland, sie liegt aber seit dem Zerfall der Sowjetunion und der Unabhängigkeit der baltischen Staaten zwischen zwei Ländern der EU, die auch  Mitglieder der NATO sind: Polen und Litauen. Vor dem Zweiten Weltkrieg war dies das alte Ostpreußen, danach wurde es Stalins UdSSR zugesprochen. 

Die „Oblast Kaliningrad“ wird heute von einer Million Russen auf 15.000 km2 bewohnt, Seit der Invasion der Ukraine durch Putins Truppen hat das strategische Interesse an Kaliningrad allerdings sehr an Bedeutung gewonnen.
Unserem Reporter gelang es, in dieses von den russischen Geheimdiensten streng bewachte Gebiet zu reisen. Normalerweise liegen hier die Marine- und Landstützpunkte der russischen Armee mit ihren Iskander-Atomraketen, die unter anderem Deutschland und Frankreich treffen können. Trotz der Nähe zur Europäischen Union erscheint die Bevölkerung der Rhetorik des Kreml sehr verbunden. Jedenfalls unterdrückt die russische Propaganda alle Stimmen, die es wagen, sich gegen den Krieg auszusprechen. Seit dem Krieg gegen die Ukraine kommen auch keine Touristen mehr nach Kaliningrad, um an der Ostseeküste zu baden oder die architektonischen Schätze aus Zeiten zu bewundern, in denen die Heimatstadt von Immanuel Kant noch Königsberg hieß.

#kaliningrad #russland #exklave
Video auf YouTube verfügbar bis 21/05/2052
Abonniert den Youtube-Kanal von ARTE:  http://www.youtube.com/user/ARTEde

Folgt uns in den sozialen Netzwerken:
Facebook: http://www.facebook.com/ARTE.tv
Twitter: https://twitter.com/ARTEde
Instagram: https://www.instagram.com/arte.tv/

Quelle des Video: ARTE https://www.youtube.com/watch?v=AypwDAQUs1g

Bewertungen des Video auf VideoGold.de




de_DEGerman