Rückschritt bei den Abmahnkosten? – 200 Euro Lizenzschaden für ein Lied | Kanzlei WBS

Wer über eine Filesharing Börse Musik tauscht, muss mit einer Abmahnung rechnen. Über die Höhe der in einer solchen Abmahnung geltend gemachten Schadensersatzforderungen wird jedoch fast immer gestritten. In einem Fall hat das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt am Main nun entschieden, dass ein Schadensersatzanspruch in Höhe von 200 Euro angemessen ist (Urteil vom 15.7.2014, Az. 11 U 115/13).

Weitere Infos unter: http://www.wbs-law.de/abmahnung-filesharing/musik-getauscht-200-euro-lizenzschaden-fuer-einen-musiktitel-54398/

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen im Bereich Internetrecht und IT-Recht.. Darüber hinaus ist Solmecke Lehrbeauftragter der FH Köln für Social Media Recht.
___________________________________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: http://youtu.be/gIRei3IJJsw
Abmahnung wegen offenem WLAN: Waldorf Frommer macht Rückzieher: http://youtu.be/VaQMmtiBxxo
Was wird aktuell abgemahnt? | Juli 2014: http://youtu.be/IrkCEo5FRBE
___________________________________________

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz