RT berichtet: Russische Armee entdeckt Splitterbombendepot der “Rebellen” in Aleppo.

http://youtu.be/ZSBRjfcCQ4w

Wer erinnert sich noch an das Gezerre um den freien Abzug aus Aleppo? Dann wurde bekannt, dass sich unter den Eingeschlossenden noch viele sogen. Rebellen und instruktoren befanden, die sich zur Tarnung noch schnell den Vollbart rasiert hatten. Jetzt stellt sich offenbar heraus, dass sie ihre Splitterbomben zurücklassen mussten.

RT meldet:
Bei Aufräumungsarbeiten im zurückeroberten Aleppo findet die Russische Armee ein zurückgelassenes Faßbombendepot (richtiger: Splitterbombendepot) der sogen. Rebellen.

Wir erinnern uns an die Kampagne der Lückenmedien zur Beseitigung Assads, der ja Faßbomben gegen seine Bevölkerung eingesetzt habe und deshalb beseitigt werden müsse. Unerwähnt blieb dabei, dass die USA-geführte Nato bei ihrem völkerrechtswidrigen Angriff auf Serbien neben Munition aus “abgereichertem” Uran bereits Faßbomben=Splitterbomben eingesetzt hat.

NewScan

NewScan

NEWSCAN, ein Kanal nicht zur Unterhaltung, sondern zur Dokumentation von wichtigen & unterschlagenen Nachrichten. Wenn ihr eine Vernstaltung oder eine Bürgerinitiative habt, über die berichtet werden soll, schickt mir eine Nachricht an newscan@euroheads.org



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz