Rosmarin pflegen – Tipps von Sabrina

Rosmarin pflegen – Tipps von Sabrina

Wie schneidet man Rosmarin? Und welche Pflegemaßnahmen braucht Rosmarin sonst noch? Das zeigt euch Sabrina im heutigen Video. Rosmarin gehört für viele zu den absoluten Lieblingskräutern. Mit der richtigen Pflege kann man erreichen, dass die Pflanze über viele Jahre kräftig wächst und schön blüht. In diesem Fall wächst der Rosmarin als Hochstamm und steht schon seit mehreren Jahren im Kübel. Im Frühsommer schneidet Sabrina Nitsche alle jungen Triebspitzen ab. So beliebt der Strauch kompakt und die Blätter dienen getrocknet als Wintervorrat. Im zweiten Schritt wird der Rosmarin noch weiter zurückgeschnitten. Allerdings nicht bis ins alte Holz. Denn wie auch der Lavendel treibt Rosmarin aus altem Holz nur sehr schlecht wieder aus. Schneidet man zu tief, kann es passieren, dass der Rosmarin gar nicht mehr austreibt. Nach dem Schnitt bekommt der Rosmarin noch eine Schicht frischen Boden. Und zwar ein Gemisch aus Kompost, Gartenboden, Sand und organischem Dünger. Das ganze gleichmäßig verteilen, dann darf der Rosmarin wieder an seinen Platz.
Habt ihr Fragen dazu? Dann stellt sie gerne in den Kommentaren.

Querbeet
"Querbeet" begeistert Menschen für Garten, Pflanzen und Natur, ob im eigenen Garten, in der Kleingartenparzelle, auf dem Balkon oder in freier Landschaft.