RePublica – Die Medien(r)evolution


Wie überholt sind die alten Medien, wie innovativ die neuen? Moderation: Tim Pritlove Teilnehmer: Mercedes Bunz, Johnny Haeusler, Jochen Wegner, Thomas Knüwer 10:00 13.04.2007




, , ,
«
»

Eine Antwort zu „RePublica – Die Medien(r)evolution“

  1. Avatar von Weitsicht

    So ein inhaltsleeres Gesülze von diesen möchte-gern progressiven Pseudo-Journalisten.

    Hätten wir Journalisten, die den Namen verdienen müssen wir uns nicht mit derart viel Korruption herumschlagen.

    Wo sind denn die relevanten Informationen in den sog. freien Medien? Bilderberg? Bohemian Grove? Gladio? Golf von Tonkin? Regierungsterror? Kritische Berichterstattung über kriminelle Machenschaften in den Geheimdiensten? Celler Loch? 200.000 Demonstranten in Lissabon gegen den EU-Vertrag?

    NICHTS von alledem ist in den “freien Medien” zu lesen.

    Leider stehen auch diese scheinbar so fortschrittlichen Online-Journalisten den Vollzeit-Desinformanten der Print-Presse und der Massenverblödungsmaschine TV in kaum etwas nach.

    Traurig, dass wir uns das immernoch bieten lassen. Glücklicherweise wird sich das ändern – und die Anfänge sind schon zu beobachten.