re:publica 2011 – Jürgen Ertelt – Medienkompetenz #wtf

„Medienkompetenz” wird in der aktuellen Diskussion fast inflationär als Lösung alter Probleme im neuen „Digitalien” herbei zitiert.

„Führerscheine” erleben als kontrollierbares Medienkompetenz-Vermittlungs-Zertifikat derzeit eine Renaissance. Besonders hinsichtlich der Zentralisierung von Maßnahmen in Ablösung von pädagogischen Modellen ist ein Kompetenz-“Netzpferdchen” — in Anlehnung an Schwimmausweise — statt gewonnene Sicherheit ein Zeichen von Realitätsverlust der Kontroll-Verunsicherten.

Wir müssen uns vergewissern, dass Medienkompetenz nicht um ihrer selbst willen gestärkt werden soll. Förderung von Medienkompetenz darf nicht als Reparaturbetrieb des Jugendschutzes gesehen werden, Anforderung ist vielmehr eine Chancen orientierte Kompetenzstärkung. Es geht um die Befähigung zur Teilhabe an der (digitalen) Gesellschaft!

Die heutigen Anforderungen am Bildungsziel Medienkompetenz werden in dem Vortrag zur Diskussion aufbereitet.

Erfahre mehr über die re:publica: http://re-publica.de

re-publica.de

re-publica.de

re:publica: Eine jährliche Konferenz über Blogs, soziale Medien und die digitale Gesellschaft in Berlin. / re:publica is Europe’s most exciting and Germany’s biggest conference when it comes to blogs, social media, and our society in the digital age.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz