Rechter Terror in Griechenland – Aufstieg der Chrysi Avgi

AntikriegTV l Die griechische Neonazi-Partei Chrysi Avgi hat seit dem Ausbruch der Krise einen geradezu kometenhaften Aufstieg erlebt. Mit geschickter Agitation, kombiniert mit gewalttätigem Straßenterror ist sie zu einem enorm starken politischen Machtfaktor geworden.
Seit dem Mord an den antifaschistischen Rapper Pavlos Fyssas am 18. September 2013 versucht die griechische Regierung mit juristischen Mittel die Neonazi-Partei zu verbieten. Der Chef der Partei Nikolaos Michaloliakos und weitere Kader befinden sich in Untersuchungshaft, die Immunität für einzelne Parlamentarier wurde aufgehoben und die staatliche Parteifinanzierung entzogen. Doch obwohl ihre Führungsriege Wahlkampf aus dem Gefängnis führen musste, gelang es den Faschisten dennoch drittstärkste Kraft bei den letzten Parlamentswahlen zu werden. Wir haben mit dem Journalisten John Malamatinas über den bevorstehenden Prozess und die ideologische Attraktivität, die die Chrysi Avgi immer noch für viele GriechInnen zu haben scheint, gesprochen.

AutorInnen: tagesaktuelle redaktion
Radio: corax, Halle im www
Produktionsdatum: 28.04.2015

Creative-Commons
Nichtkommerziell, Bearbeitung erlaubt, Weitergabe unter gleicher Lizenz erwünscht.

Antikrieg TV http://www.antikrieg.tv
http://www.facebook.com/antikriegtv

ANTIKRIEG.TV Deutschsprachige Medienbeiträge sowie ins Deutsche übersetzte, ausgewählte Beiträge z.B. von Democracy Now (USA), Russia Today, Telesur (Lateinamerika)
Gleichzeitig empfehlen und verweisen wir auf deutschsprachige Nachrichtenseiten, wie Weltnetz.TV, Kontext TV, Hintergrund, Junge Welt, Nachdenkseiten und Beitrage der Occupy Bewegung




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz