Recht auf Erbe, wenn man seine eigenen Eltern umbringt? | Nutzerfragen RA Christian Solmecke

Recht auf Erbe, wenn man seine eigenen Eltern umbringt? | Nutzerfragen RA Christian Solmecke

Lukas (Praktikant)
Wie sind SchulG §2 Abs. 2: “Ehrfurcht vor Gott, Achtung vor er Würde des Menschen […] ist vornehmste Ziel der Erziehung” und Abs. 7 “Die Schule ist ein Raum religiöser wie weltanschaulicher Freiheit.” miteinander vereinbar?

Lukas (E-Mail)
Hallo, ich hätte eine Nutzerfrage: Hat man ein Recht auf Erbe, wenn man seine eigenen Eltern umbringt? Klingt vielleicht komisch, interessiert mich aber aufgrund des aktuellen Falles in Schnaittach. Fall der Sohn in 30-40 Jahren doch wieder auf freien Fuß kommt, hat er Recht auf das Geld, Haus oder sonstiges oder wird das alles jetzt an andere Verwandte übertragen, oder an den Staat? Vielen Dank und liebe Grüße.

H.P. Schmitt
Der Borussia-Park in Mönchengladbach wurde von der Polizei als “gefährlicher Ort” klassifiziert. Was hat das für Folgen?

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke hat sich als Rechtsanwalt und Partner der Kölner Medienrechtskanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE auf die Beratung der Internet-, IT- und Medienbranche spezialisiert. So hat er in den vergangenen Jahren den Bereich Internetrecht/E-Commerce der Kanzlei stetig ausgebaut und betreut zahlreiche Medienschaffende, Web 2.0 Plattformen und App-Entwickler.
Neben seiner Kanzleitätigkeit ist Solmecke Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Kommunikation und Recht im Internet an der Cologne Business School (http://www.dikri.de). Dort beschäftigt er sich insbesondere mit den Rechtsfragen in Sozialen Netzen.
Vor seiner Tätigkeit als Anwalt arbeitete er über 10 Jahre als freier Journalist und Radiomoderator (u.a. für den Westdeutschen Rundfunk).

https://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de