Rebellunion #14 – Athen zwischen Kapitulation und Hoffnung

Rebellunion #14 – Athen zwischen Kapitulation und Hoffnung

Athen, die Stadt des Widerstands! 60% der Griechen sagten im Referendum über weitere Sparpolitik „OXI“. NEIN zu der autoritären Zerstörung des Sozialen ihres Landes. Die Hoffnung war groß, „the wind of change“ wehte voller Kraft im Geburtsland der Demokratie. Doch kurz danach zwang die vom deutschen Finanzminister Schäuble geführte EU die neue Regierung in die Knie. Das Programm der sozialen Zerstörung soll weiter gehen, und zwar noch heftiger als je zuvor.

Wir sind nach Athen gereist und wollten Menschen vor Ort treffen, um uns mit ihnen über ihre Erfahrungen und Meinungen auszutauschen. Wir wollten auch Aktivisten kennenlernen um uns mit ihnen zu vernetzen. Und wir waren da, weil wir konkrete Hilfe leisten wollen, denn wir wollen nicht einfach zusehen bei diesem Leid der Menschen mitten in Europa. Wir wollen die Leute hier bei ihrem Widerstand und dem Versuch, ihr Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen, nicht im Stich lassen.
In Griechenland wird die Zukunft Europas entschieden. Die barbarischen Zustände, die hier durchgesetzt werden, werden ganz Europa erfassen. Der Widerstand der Menschen kann aber auch eine Kettenreaktion auslösen, und allen Hoffnung geben, die ein anderes Europa wollen.

Möge der Geburtsort der Demokratie zum Grabmal des autoritären Neoliberalismus werden!

http://www.kenfm.de
http://www.facebook.com/Rebellunion
http://www.facebook.com/KenFM.de
http://www.twitter.com/pedramshahyar
http://www.twitter.com/TeamKenFM
http://kenfm.de/unterstutze-kenfm

KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm