Rebellunion #11 – Gysi, Liebig und die Atlantik-Brücke

In der Partei Die Linke gibt es wieder Zoff! Es geht um die Mitgliedschaft des Außenpolitikers Stefan Liebig in der transatlantischen Lobbyorganisation Atlantikbrücke. In diesem Konflikt, der schon seit einiger Zeit köchelte, mischte sich nun der Parteiboss Gregor Gysi ein: Er verteidigte Stefan Liebig und meint, seine Mitgliedschaft in der Atlantikbrücke diene dazu, die Inhalte der Linken dort einzubringen. Ist das so, oder ist es nicht umgekehrt, dass imperiale Lobby-Organisationen wie die Atlantikbrücke versuchen, über Einzelne machtsüchtige Personen Einfluss in einer Friedenspartei zu bekommen, um diese vom Kurs abzubringen?
Wenn die Partei Die Linke als eine soziale Friedenspartei eine Zukunft haben will, muss sie den Einfluss von Atlantikern verhindern.

KenFM.de

KenFM.de

KenFM ist ein freies Presseportal, eine Nachrichtenplattform, die bewusst das Internet als einziges Verbreitungsmedium nutzt, um das klassische Sendegebiet eines UKW Radios auf den ganzen deutschsprachigen Raum auszudehnen. Darüber hinaus agiert KenFM zunehmend im internationalen Rahmen: Unsere Beiträge werden bereits in verschiedene Sprachen übersetzt, englischsprachige Interviews finden in der Rubrik „KenFM-International“ ihren Platz. KenFM ist userfinanziert und somit auf die finanzielle Unterstützung der Community angewiesen. Wir verstehen KenFM daher auch nicht als unser Portal, sondern als das all derer, die uns mit ihrem Geld den Auftrag gegeben haben, im Dreck zu wühlen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nicht embeddeter Journalismus aus Berlin. Finanziert durch den User! https://kenfm.de/unterstutze-kenfm



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz