RBB Abendschau | Meinungsmache gegen Bankentribunal?

FavoriteLoadingVideo merken

Wenn eine Nachrichtenredaktion den Auftrag zur Abwertung von Bürgerinitiativen und deren Aktivitäten hat, kann es sich so anhören, wie in diesem Beitrag. Die Anmoderation des Nachrichtenbeitrags mit entsprechender Wortwahl, Gestik und Betonung, Vereinfachung und Verzerrung der Fakten, ist schon ein Höhepunkt der öffentlich-rechtlichen Meinungsmache gegen gut organisierte politische Aufklärungsinitiativen für die Bürger.

Moderatoren und Regionalreporter können sich so eine einseitige Verbreitung von “Des-Informationen” leisten, Journalisten mit journalistischer Distanz müssten um ihren seriösen Ruf fürchten. Die ausdauernde Abqualifizierung von politischer Kompetenz der Bildungsorganisation Attac durch die Medien hat anscheinend System.

Mit Attac wird radikale Gewalt gleichgesetzt, weil vermummte Steinewerfer in den Nachrichten häufig zusammen mit Attac-Fahnen geschnitten und gesendet werden. Rufende und aufgebrachte Menschen, die ihren Protest demonstrieren, werden eher als Mob, denn als fairness- und demokratiefordernde Bürger hingestellt. Und wenn keine Steinewerfer und schlagende Polizisten zu senden sind, versucht man es mit einer beflissen missdeutenden Berichterstattung einer Informationsveranstaltung, die die öffentlich-rechtlichen Medien in keinem Sendeformat je hinbekommen haben.

10.04.2010, rbb, Abendschau

Anmerkung: So kann man den Demokratiebemühungen und der politischen Bildung entgegengewirken, finanziert durch GEZ-Gebühren. Um ein klares Bild vom Attac-Aufklärungsevent 2010 zu zeigen, werden auf dieser Seite bald weitere Videos vom Attac-Bankentribunal zu sehen sein.

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.



  • VideoGold.de

    VideoGold.de

    VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.