re:publica 2012 – Raul Krauthausen, Maik Wagner, Martin Georgi – DIY Barrierefreiheit

FavoriteLoadingVideo merken
re:publica 2012 – Raul Krauthausen, Maik Wagner, Martin Georgi – DIY Barrierefreiheit

Wie man das Netz nutzt, um weiter zu kommen

Das Internet und seine aktive Basis verändern die Welt. Soziale und politische Bewegungen werden online geboren. Das Netz und der digitale Alltag sind vor allem für Menschen mit Behinderung eine Chance.

Aber die Barrierefreiheit, die Zugänglichkeit aller Elemente des Internets für alle, ist noch längst nicht da, wo sie sein sollte oder könnte. Es steht noch viel Arbeit an.

Die Schubkraft digitaler und sozialer Medien bietet großes Potential für eine dynamische Entwicklung der Barrierefreiheit selbst, für eine Bewegung, die Probleme erkennt, anpackt und zusammen umsetzt.

Die Aktion Mensch begrüßt in ihrer Session Macher, die die Bedeutung der Digitalisierung für die gesellschaftliche Partizipation Behinderter aufzeigen und aus zwei Perspektiven zeigen wie Barrierefreiheit für alle funktionieren kann.

DIY-Barrierefreiheit mit Raul Krauthausen

Verbesserung der Barrierefreiheit offline mit Hilfe von digitalen Medien

BrokenLifts.org ist ein Open Source-Projekt von uns SOZIALHELDEN, welches beim “Random Hacks of Kindness”-Event in Berlin zur Visualisierung von Aufzugausfällen des Berliner Öffentlichen Personenverkehrs entstand.

Jeden Tag sind Menschen mit Mobilitätseinschränkungen auf Aufzüge angewiesen, um im sich im Alltag frei zu bewegen. BrokenLifts möchte schneller und übersichtlicher auf aktuelle Ausfälle hinweisen und Auswertungen über die Wartungsbemühungen der Betreiber anbieten. Als Datenbasis werden seit November 2011 stündlich die Aufzugsstörungsinformationen der Berliner S-Bahn und der BVG abgerufen und analysiert und in fancy Infografiken visualisiert.

Wir machen das mit dem Alt-Text — Ein Einstieg in die barrierefreie Webentwicklung

Innerhalb der Session werden optisch und akustisch Tipps, Tricks und Fallstricke der barrierefreien Webentwicklung gezeigt. Anhand von einfachen Beispielen wird erläutert, mit welchen schlichten Schritten die Barrierefreiheit im Netz erhöht werden kann, ob beim HTML-Codieren oder beim Einfügen von Bildern in die Medien-Bibliothek von WordPress.

Diese Session wird präsentiert in Zusammenarbeit mit Aktion Mensch.

Erfahre mehr über die re:publica: http://re-publica.de

re-publica.de

re-publica.de

re:publica: Eine jährliche Konferenz über Blogs, soziale Medien und die digitale Gesellschaft in Berlin. / re:publica is Europe’s most exciting and Germany’s biggest conference when it comes to blogs, social media, and our society in the digital age.



  • re-publica.de

    re-publica.de

    re:publica: Eine jährliche Konferenz über Blogs, soziale Medien und die digitale Gesellschaft in Berlin. / re:publica is Europe’s most exciting and Germany’s biggest conference when it comes to blogs, social media, and our society in the digital age.