Raspberry Pi: Webserver installieren

In diesem Video wird gezeigt, wie Sie einen Webserver auf Ihrem Raspberry Pi installieren können.

sudo apt-get install apache2 php5 libapache2-mod-php5

sudo groupadd www-data
sudo usermod -g www-data www-data

Auf vielfachen Wunsch verlinken wir nun auf die von uns in dem Video gezeigten Produkte.

Nur weil wir auf Amazon verlinken, heißt das nicht, dass es die verschiedenen Produkte nicht auch bei jedem anderen Online-Shop gibt. Da die Preise auch auf Amazon stark schwanken, ist es nicht möglich einfach auf das günstigste Produkt zu verweisen. Einfach mal aufrufen und danach Preise vergleichen.

http://astore.amazon.de/sempervideo-21?_encoding=UTF8&node=3

SemperVideo.de

SemperVideo.de

Auf unserer Website finden Sie viele Informationen, die “Bad Guys” negativ einsetzen könnten. “Good Guys” können sich mit diesen Informationen besser schützen. Die wichtige Frage ist also, ob die “Good Guys” sicherer sind, wenn wir diese Informationen nicht verbreiten.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
    seurigse
    Zuschauer

    Tolles Video! Allgemein alle sehr lehrreich und lustig.

    Mir ist da aber eine Kleinigkeit aufgefallen:
    Wenn ich den Router neustarte, kriege ich ja eine neue IP und im NoIP ist
    noch meine alte IP hinterlegt, d.h. versucht NoIP weiterhin auf die alte IP
    weiterzuleiten und kommt nie auf den eigentlichen Server?
    Gibt es da ein schickes Workaround für den Pi, dass er die IP automatisch
    an NoIP meldet?

    LG

    crshd_ic3
    Zuschauer

    schönes video. ich finde nirgendwo etwas, SSL-Zertifikate zu installieren.
    Könntet ihr das eventuell auch mal zeigen?

    MfG

    Jan Linzmaier
    Zuschauer

    Ich habe ein Problem ich habe alles richtig eingestellt (router, Ports,
    Dyndns, etc.) kann die website aber nur intern aufrufen nicht übers inet

    Herbrich-TV
    Zuschauer

    Könnt ihr mal bitte nginx mit php5 zeigen :)

    mirko Braune
    Zuschauer

    Mein Problem: Wenn ich bei noip den port 80 redirect aktiviere, erreiche
    ich meinen pi weder via ssh, noch via remotedesktop. Ist das normal? Gibt
    es da eine Lösung?

    Patrick Rockstedt
    Zuschauer

    ich hatte probleme meine website mittels filezilla in den ordner /var/www
    zu schieben da mir der ordner scheinbar nicht gehört hat.
    es wäre cool gewesen im video zu erwähnen, dass man dies mittels des
    befehls sudo chown R pi /var/www ändern kann um die datein der website auf
    den pi laden zu können :)

    MindSan
    Zuschauer

    Ich hab mal eine Frage, Bitte Steinigt mich nicht gleich aber Woher kommen
    die Programme die installiert werden? B.z. woher ist das Apache2 Programm
    das mit “sudo apt-get install apache2 php5 libapache2-mod-php5 ”
    installiert wird? Muss das vorher gedownloadet werden und auf den Pi gelegt
    werden?

    Rapid2080
    Zuschauer

    Mach bitte eine Owncloud mit dem Raspberrypi, wo du ALLES zeigst wie man
    das ausführt (z.B.:Webserver+Owncloud, etc.)

    Dominik Kyon
    Zuschauer

    In Verbindung mit dem TOR Hotspot funktioniert der Webserver leider
    nicht… Weiß jemand vielleicht wie man dennoch TOR und den Apache zusammen
    zum Laufen bekommt?

    1q1q1q1q1q1q1qw
    Zuschauer

    kann die seite nur ausm lan öffnen :-( denke das es am router THOMSON
    liegt:( wenn wer ne idee hat bitte sagen

    wpDiscuz