Raspberry Pi: Proxy installieren

Raspberry Pi: Proxy installieren

In diesem Video wird gezeigt, wie Sie auf Ihrem Raspberry Pi einen Web-Proxy installieren können.

Auf vielfachen Wunsch verlinken wir nun auf die von uns in dem Video gezeigten Produkte.

http://astore.amazon.de/sempervideo-21?_encoding=UTF8&node=3

http://amazon.sempervideo.de

Raspberry Pi: Proxy installieren
Video-Bewertung
SemperVideo.de
Auf unserer Website finden Sie viele Informationen, die “Bad Guys” negativ einsetzen könnten. “Good Guys” können sich mit diesen Informationen besser schützen. Die wichtige Frage ist also, ob die “Good Guys” sicherer sind, wenn wir diese Informationen nicht verbreiten.



  • 36 Comments on “Raspberry Pi: Proxy installieren”

    1. Mein PI Proxy ist brutal langsam mit dem installierten squidguard.
      Vorher gings eigentlich aber jetzt ist es so wie früher mit dem 33,6K Modem
      :-(
      Wie kann man das optimieren?
      Die Werbung ist 100% entfernt, danke!

    2. Wie kann man den proxy eigentlich so einstellen, dass er auf einen
      vorhandenen proxy mit authentication zugreift, so dass dann
      die authentication für diese aufgehoben ist, die auf den Raspberry Pi
      zugreifen? Wir haben das problem, dass nur der browser und skype ins
      internet können, weil nur die eine authentication unterstützen…

    3. Hallo zusammen, wie kann ich den schönen Proxy server mit pyLoad verbinden?
      mit der ip und port Angabe bei pyLoad will es nicht so richtig! Kennt da
      jemand die Lösung
      Vielen dank!

    4. Ich bekomme schon bei der Installation die folgende Fehlermeldung:
      squid3 (3.1.6-1.2+squeeze3) wird eingerichtet …
      /var/lib/dpkg/info/squid3.postinst: 70: cannot open /etc/squid3/squid.conf:
      No such file
      dpkg: Fehler beim Bearbeiten von squid3 (–configure):
      Unterprozess installiertes post-installation-Skript gab den Fehlerwert 2
      zurück
      configured to not write apport reports
      Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
      squid3
      E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)

      Kann mir jemand helfen?

    5. Wieder ein sehr schönes Video, auch wenn ich keinen Raspberry Pi besitze,
      kann ich das alles gut für mein Excito B3 nutzen :)

    6. Macht mal nen Video zu Copy.com!

      https://copy.com?r=OSnRxZ (anmelden, email verifizieren und app
      installieren… fertig)

      Cloud die 1zu1 genau so ist wie Dropbox; mit 15+5 gb free space (durch
      meinen link; ohne meinen link nur 15gb) und 5 gb pro geworbenen user (weil
      es neu ist ohne Limitiertung!!!) Man könnte sich theoretisch 2 th cloud
      umsonst holen.

      Ich habs getestet lastet upload genau so aus wie dropbox, hat lan sync, app
      ist genau wie dropbox, delete history, sharing, selektive ordner blabla…

    7. Freuen würde mich mal wirklich ein Video über DNS-Tunneling, sprich:
      Kostenlos an Hotspots surfen
      Relativ kompliziertes Thema, aber von der Idee überaus interessant

    8. Könnt ihr auch mal zeigen wie man eine Piratebox aus dem PI macht?
      Hab mir den nur deswegen gekauft, habe es aber irgendwie nicht zum laufen
      bekommen…

    9. Kommen eigentlich auch noch Tutorials, die die Funktionen des Pi voll
      ausnutzen (GPIO & Co.), oder bleibt es bei Installationsanleitungen unter
      Raspbian?

    10. Wirklich? 17 Kommentare in 3 Std. Ich wusste ja schon das diese Umstellung
      mist ist, aber so derbe O_O
      Na egal dennoch ein gute Video liebes SemperVideo-Team, ich glaube ich hole
      mir demnächst auch einen Pi.

    11. Wenn ihnen mal die Ideen ausgehen, könnten Sie eine Reihe mit ArchLinux
      machen :-) Archlinux für den Raspi, sowohl als auch PC. Ich würde mich
      freuen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.