Raspberry Pi: Adblock Proxy installieren

Raspberry Pi: Adblock Proxy installieren

In diesem Video wird gezeigt, wie Sie Ihren Raspberry Pi Proxy anweisen können, die Werbung heraus zu filtern.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung: http://amazon.sempervideo.de

Raspberry Pi: Proxy installieren

Befehle unter: http://www.sempervideo.de/pi-adblock.txt

Auf vielfachen Wunsch verlinken wir nun auf die von uns in dem Video gezeigten Produkte.

http://astore.amazon.de/sempervideo-21?_encoding=UTF8&node=3

SemperVideo.de
SemperVideo.de
Auf unserer Website finden Sie viele Informationen, die “Bad Guys” negativ einsetzen könnten. “Good Guys” können sich mit diesen Informationen besser schützen. Die wichtige Frage ist also, ob die “Good Guys” sicherer sind, wenn wir diese Informationen nicht verbreiten.



36 Kommentare zu “Raspberry Pi: Adblock Proxy installieren”

  1. Danke fürs Video . Aber kann es sein das man die Parameter in der regex.sed
    überarbeiten muss,denn auf Youtube kommt trotzdem Werbung durch. Auf
    anderen Seiten hingegen wird Werbung geblockt.

  2. Funktioniert alles soweit gut. Nur ein Problem habe ich. Wenn ich eine
    Website über den Proxy laden will, dauert das alles wirklich ziemlich
    lange. Habt ihr ne Idee woran das liegen könnte und wie ich das beheben
    könnte?

  3. hallo Leute,
    hab ein kleines Problem. Hab mein Pi geupdatet usw und habe dann auch
    squidguard gedownloadet usw aber ich komme beim ersten schritt nicht
    weiter. ( also da, wo ich „nano /etc/squid3/squid.conf/“ eingeben muss ).
    An dieser stelle öffnet er es auch aber da steht nichts. LEER !

    bitte um Hilfe
    danke im voraus!

  4. Konntet ihr noch zeigen wie man den Pi mit einem VPN Server verbindet?
    Ich habe ein US VPN um z.b. damit die gottverdammte GEMA sperre auf YouTube
    zu umgehen. Wäre schön wenn der Pi mit dem VPN verbunden ist, und mein
    Rechner, Smartphone, Tablet im Netzwerk sich auf den Pi Proxy mit Adblock
    Verbinden und dann mit der Ami IP Surfen. Das Tor Netzwerk möchte ich da
    nicht nutzen.

  5. liebes sempervideo team,
    ich habe eure anleitung befolgt, aber wenn ich im firefox den proxy
    konfiguriere bekomme ich für jede seite die 1×1 gif grafik angezeigt. wo
    könnte der fehler liegen?

  6. Wunderbar dieses Tutorial habe ich mir am Anfang der Serie gewünscht vielen
    Dank wie sieht es mit der Performance aus ist eine deutliche
    Verschlechterung bemerkbar oder ist es eher dezent bis vernachlässigbar
    wäre es möglich zusätzlich noch eine Art Paketfilter beziehungsweise
    Firewall dazu zu packen mit freundlichen Grüßen und Daumen hoch

  7. Wieder schönes Video. Wie bekomme ich denn den adblock dazu auch werbung zu
    filtern, wenn ich über vpn mit dem raspberry verbunden bin. Also so wie im
    vorhergegangenen video

  8. Mich würde noch interessieren, wie man denn einrichten kann, dass auf
    bestimmten Seiten dieser filter deaktiviert wird. Ich möchte auf YouTube
    und Google auch noch Werbung sehen. Genauso auf sempervideo.de und Golem.de

    Wie geht das bitte?

  9. Was soll denn immer dieses einzelne Getippe von Befehlen bei denen
    lediglich ein paar Variablen verändert werden? Einfachmal die aufwärts
    Taste nutzen und nur noch die Variablen ändern.

  10. Eine frage könnten sie mir helfen bitte unzwar bei virtuellbox. Ich habe
    mir Mac OS X heruntergeladen und bei virtuellbox eingerichtet und jetzt
    steht da das: Ein schwerwiegender Fehler ist aufgetreten, und die
    Ausführung der virtuellen Maschine wurde unterbrochen. Was kann man da
    gegen machen?

  11. Hey SemperVideo ;)
    Habe dir ein neuen YT Background gemacht, wenn du ihn sehen und haben
    willst, schau auf meinem Kanal vorbei, oder schreibe mich an. Würde mich
    echt freuen. Mfg Whip

  12. Warum kommen eigentlich so viele Softwarevorstellung für den PI?
    Mich würde es eher interessieren, Sachen wie Motoren o. ä. zu steuern.
    (Auch wenn das in diesem Maße bzw. Format nicht möglich ist).

    Um aber Proxysoftware als adblocker im Netzwerk einzurichten (was glaub ich
    schon mal in einem anderen Video gezeigt wurde) brauch ich keinen PI.

    Meine Bitte: Wenn es um allgemeingültige Softwarevorstellungen geht, bitte
    nicht immer in die PI-Schublade schieben.

  13. Und für diejenigen die sich fragen wie man Updates für die Liste
    automatisch einlesen lassen kann:

    Hinweis: NIEMALS UNBETRACHTET EIN SCRIPT HERUNTERLADEN UND EINFACH SO
    AUSFÜHREN! NIE! Laßt es von jemandem überprüfen dem ihr vertraut! Das gilt
    auch für das Folgende.

    @ SemperVideo: Fühlt euch frei das Script zu verwenden wie ihr wollt. Wenn
    ihr ein Video damit machen wollt, ist mir das recht.

    Nachdem die Einstellungen wie in diesem Video vorgenommen wurden folgendes
    Shell-Script verwenden.
    (Das ist ein pastebin link. Keine Screamer. Kein Blödsinn. Nur das Script.)
    http://pastebin.com/hWxpxhB2

    Das Script herunterladen und beispielsweise als update-squidguard.sh
    speichern.
    Dann mit folgendem Befehl an cron für tägliche Ausführung übergeben:
    sudo cp update-squidguard.sh /etc/cron.daily/update-squidguard.sh

    Zuletzt das Script noch mit folgendem Befehl ausführbar schalten:
    sudo chmod +x /etc/cron.daily/update-squidguard.sh

    Und fertig. Das Script wird dann vom Pi automatisch einmal am Tag
    ausgeführt und ersetzt die Blockliste wenn sie sich ändert.

    Wer es lieber stündlich ausgeführt haben möchte speichert es anstelle von
    /etc/cron.daily einfach in /etc/cron.hourly, für einmal wöchentlich in
    /etc/cron.weekly und wer’s nur einmal im Monat will in /etc/cron.monthly.

    Das war’s schon.

Schreibe einen Kommentar