Querdenken- & Corona-“Spaziergänge”: Lokal-Presse bedroht| ZAPP | NDR

Querdenken- & Corona-"Spaziergänge": Lokal-Presse bedroht | ZAPP | NDR

Die Debatte rund um die Corona-Maßnahmen und die Impfpflicht ist aufgeheizt, Befürworter und Gegner demonstrieren fast täglich. Und natürlich muss die Presse darüber berichten. Doch immer mehr finden die sogenannten Protest-Spaziergänge gegen Corona-Maßnahmen auch in kleinen Orten statt, wo sich Journalist:innen und Protestierende oft kennen. Eine schwierige und oft auch riskante Situation für die Lokalreporter:innen. Denn Gewalt- oder gar Morddrohung sind keine Seltenheit mehr. ZAPP hat unter anderem mit Chelsy Haß von der Nordwest Zeitung, Jann-Luca Künßberg vom Harz-Kurier und Ole Kracht vom Katapult Magazin gesprochen.

00:00 Corona-Demo in Oldenburg
03:19 Morddrohung gegen Reporter
04:15 Immer mehr Proteste in kleinen Orten
05:10 Interview mit Ole Kracht von “Katapult”
06:30 Wie reagieren Journalist:innen?
07:35 Fazit

https://www.ndr.de/zapp