Québec | Der Identitätskampf der Attikamekws-Indianer

Das Indianerreservat von Wetomaci in der Provinz Québec hat 1.500 Einwohner. Von hier aus setzt sich Charles Coocoo täglich für die Bewahrung der Traditionen und der Kultur seines Volkes ein, der Attikamekw. Aber was bedeutet es, ein Attikamekw zu sein?

Zwischen 2005 und 2007 verbrachten zwei belgische Regisseure mehrere Monate mit den letzten Vertretern dieses Indianerstamms. Das Ergebnis ist ein bewegendes filmisches Zeugnis über das Schicksal eines aussterbenden Volkes, teils aus der Perspektive seines geistigen Anführers Charles Coocoo.

Er ist es auch, der geradezu beschwörend an die Menschheit appelliert, ein spirituelles Bewusstsein zu entwickeln und verstärkt eine Lebensweise in Harmonie mit dem Kosmos anzustreben. Andernfalls – so seine ernstzunehmende Befürchtung – verliere der Mensch zunehmend den überlebenswichtigen Bezug zur Natur und den ihr innewohnenden Kraftquellen.

Ausschnitte aus dem Film (Belgien, 2007)
Québec – Der Identitätskampf der Attikamekws-Indianer
Regie: Corentin Adolphy, Gaetan Saint-Remy
Quelle: Arte.tv/de/programm/242,day=5,dayPeriod=afternoon,week=13,year=2010.html

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz