Psychologie und Gerechtigkeit (Teil 3): Wie kann man sich vor Fehlurteilen schützen?

In vielen Darstellungen ist die Göttin der Gerechtigkeit (Justitia) mit einer Augenbinde dargestellt.
Damit soll zum Ausdruck gebracht werden, dass vor dem Gesetz alle Menschen gleich sind – unabhängig von ihrer Stellung oder ihrem Aussehen.

In der Realität werden gut aussehende Menschen leider bevorzugt. Wie können Fehlurteile verhindert werden?

Das Buch: http://psychologie-lernen.de/?page_id=12338

www.psychologie-lernen.de

Autor: Dipl. Psych. Eskil Burck

Psychologie der Schule

Psychologie der Schule

Offensichtlich gibt es eine enorme Kluft ("Knowing-Doing-Gap") zwischen den Erkenntnissen aus der wissenschaftlichen Forschung und dem pädagogischen Handeln von manchen Lehrern und Eltern. Was bringt all die psychologische Forschung wenn wir sie nicht benutzen?



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz