Psychologie: Ist Selbstkontrolle wichtiger als Intelligenz? (Willensstärke, Motivation)



Noch vor wenigen Jahren waren sich viele Forscher einig: Die mit Abstand wichtigste Voraussetzung für Schul- und Berufserfolg ist eine hohe geistige Leistungsfähigkeit (Intelligenz). Jedoch sind selbst die besten Intelligenztests nicht in der Lage jegliche Varianz aufzuklären. Manch ein hochintelligenter Schüler verlässt das Bildungssystem ohne Abschluss (Underachiever), während ein anderer trotz unterdurchschnittlicher Leistugen im Intelligenztest, einen fantastische akademische Karriere hinlegt (Overachiever).
Neuere Studien (z.B. Duckworth & Seligman, 2005; Moffitt et al. 2011) legen nahe, dass derartige "Unregelmäßigkeiten" vor allem auf den Faktor Selbstkontrolle (auch: Selbstdisziplin, Durchhaltevermögen) zurückzuführen sind.
Erstaunlicherweise erwies sich in manchen Studien die Selbstdisziplin als ein besserer Prädiktor als die Intelligenz…

Keywords:
Intelligenz – Selbstkontrolle – Willensstärke – Durchhaltevermögen – Selbstdisziplin – grit – Angela Duckworth – Martin Seligman – Schüler – Underachiever – Overachiever – Moffit – Neuseeland – Delay of Gratification – Belohnungsaufschub – Marshmellow Experiment – Poropat – Big Five – Five Factor Modell – Gewissenhaft – Verträglich – Neurotizismus – Offenheit – Extraversion – Motivation

Psychologie der Schule

Psychologie der Schule

Offensichtlich gibt es eine enorme Kluft ("Knowing-Doing-Gap") zwischen den Erkenntnissen aus der wissenschaftlichen Forschung und dem pädagogischen Handeln von manchen Lehrern und Eltern. Was bringt all die psychologische Forschung wenn wir sie nicht benutzen?



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz