Psychologie: Gemeinsamkeiten verbinden (Teil 2) – Ich mag dich, weil du mir ähnlich bist

Haben Sie in ihrem Freundeskreis Menschen, die den gleichen Namen haben wie sie selbst? Welches Gefühl hatten Sie gegenüber dieser Person, als Sie ihr zum ersten Mal vorgestellt wurden? Womöglich waren Sie Ihrem Namensvetter besonders wohlgesonnen. Und falls er Sie damals um einen Gefallen gebeten haben sollte, waren Sie vielleicht außergewöhnlich hilfsbereit. Wenn wir glauben, andere Menschen seien uns in irgendeiner Weise ähnlich, dann fühlen wir uns ihnen verbunden. Manch Einer kann dies ausnutzen, um uns zu beeinflussen…

Autor: Dipl. Psych. Eskil Burck

Neue Psychologie des Überzeugens – Das Buch: http://psychologie-lernen.de/?page_id=12338

Die Macht der Situation – Das Buch:
http://psychologie-lernen.de/die-macht-der-situation-wovon-sich-menschen-im-alltag-manipulieren-lassen-eskil-burck/?preview=true

www.psychologie-lernen.de

Psychologie der Schule

Psychologie der Schule

Offensichtlich gibt es eine enorme Kluft ("Knowing-Doing-Gap") zwischen den Erkenntnissen aus der wissenschaftlichen Forschung und dem pädagogischen Handeln von manchen Lehrern und Eltern. Was bringt all die psychologische Forschung wenn wir sie nicht benutzen?



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz