Prof. Niko Paech: urbane Subsistenz – die Rolle der Stadt (Vortrag 2015)

Klimawandel, Schuldenkrisen, die Verknappung jener Ressourcen, auf deren kostengünstiger Verfügbarkeit das industrielle Wohlstandsmodell bislang basierte, sowie eine grassierende psychische Erschöpfung zeigen, dass die Wachstumsparty vorbei ist. Folglich sind die Möglichkeiten einer Postwachstumsökonomie auszuloten.

Ist vielleicht ein Rückbau geldbasierter Versorgungssysteme vonnöten? Suffizienz, moderne Subsistenz und kürzere Versorgungsketten würden dann wichtige Gestaltungsoptionen sein. Zudem ist die Ökonomie nach der Wachstumszeit durch eine höhere Sesshaftigkeit gekennzeichnet, also durch Glück ohne Kerosin, dann sonst verkommt Klimaschutz zu reiner Symbolik.

Damit rückt die Stadt als Ort der Transformation in den Fokus: Erstens, weil deglobalisierte Lebenspraktiken eine hinreichend attraktive kommunale Sphäre verlangen. Zweitens, weil urbane Subsistenz auf eine soziale Dichte angewiesen ist, die nur im urbanen Raum zu finden ist.

Prof. Niko Paech: urbane Subsistenz – die Rolle der Stadt
Vortrag vom Symposium “Stuttgart nachhaltig machen” 2015.

VideoGold.de

VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz