PRISM: Steinmeiers geplatzte Anhörung ein Kuhhandel? Der Privaritismus

Hier ein Ausschnitt aus dem Statement von Oppermann (SPD vom 12.08.2013) nach der Anhörung.

Im Grunde geht es um die Regierung “Merkel”, doch von der verantwortlichen Dame ist in dieser Angelegenheit nichts zu hören. Sie schickt lediglich ihren Hofstaat vor, wie Ronald Pofalla. Das erweckt den Eindruck der Unfehlbarkeit der Kanzlerin.

Selbstverständlich ist klar, dass die Abhörungen mit wissen der Regierung und auch gegen das GG stattfinden. Nun soll im Nachhinein das Illegale legalisiert werden. Ein ganz normales Verfahren der Politik.

“Niemand steht über dem Gesetz”, ist daher nur noch eine Sprechblase einer Scheindemokratie, die nach und nach jede Freiheit im Namen der Freiheit abschafft. Auf dieser Art bildet sich aus einer “freien Gesellschaft” eine verinnerlichte Diktatur.

Das führt zur Selbstzensur, die längst in unseren Medien beobachtet werden kann. Wer nicht pariert, wird vom wirtschaftlichen Kreislauf einfach ausgeschlossen. Ob dies als Polizeistaat beschrieben werden muss, überlasse ich jedem selber.

Ich bin der Meinung, dafür muss ein neuer Begriff gesucht werden. Lateinisch bedeutet “privare” berauben und gleichzeitig “befreien”. Daher schlage ich vor: Privaritismus. Die Lehre von den befreienden Räubern.

Politprofiler

Politprofiler

Ich bin nur ein Mensch, der sich bemüht alles frei von Religionen, Ideologien, Weltanschauungslehren, festgeschriebenen Werten und parteilichen Grundeinstellungen zu sehen. Sie verfälschen die Wahrnehmung der Realität. Ich werde keiner Schablone entsprechen, egal welche man für mich bereithält.




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz