Prandl: Zu viel Aufmerksamkeit für die AfD | ZAPP | NDR

Heribert Prandl („SZ“) glaubt nicht an den dauerhaften Erfolg der AfD, die auf Emotionen setzt. Fakten werden sich am Ende durchsetzen. Darauf solle sich auch der Journalismus konzentrieren. Man müsse ihre Aussagen immer wieder überprüfen, Lügen durch Fakten widerlegen. „Es wird auf Dauer wirken.“ Im Moment werde der Partei zu viel Aufmerksamkeit geschenkt. „Dass dieses Land von Gaulands und Ähnlichen regiert werden will, das sehe ich nicht.“

Mehr zum Thema gibt’s auf der Beitragsseite von ZAPP: http://www.ndr.de/postfaktischeszeitalter100.html

Zapp Magazin

Zapp Magazin

Von Boulevardschlachten über Rosenkriege bis hin zu den Image-Kampagnen der Polit-Szene - das Medienmagazin ZAPP vom NDR blickt hinter die Kulissen der Medienwelt. Jeden Mittwoch präsentiert Inka Schneider oder Anja Reschke die aktuelle Folge um 23.20 Uhr im NDR Fernsehen, anschließend gibt's die ganze Sendung und alle Beiträge als Einzelabruf hier im offiziellen Kanal von ZAPP auf YouTube. Einige Beiträge gibt es sogar vor der TV-Austrahlung hier zu sehen, Stichwort: Online-First. Außerdem finden Fans hier viele Zusatzinfos, die nicht im TV laufen, zum Beispiel Interviews, Tutorials und Mini-Reportagen. Wir freuen uns über Likes, Kommentare und Verlinkungen. Viel Spaß!



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz