Pr. Dr. Rainer Rothfuß zu Trump und der US-Truppenverlagerung nach Osteuropa.

In einem RT-Interview mit Prof Dr. Rainer Rotfuß, einem der Organisatoren der Friedensfahrt Berlin-Moskau, weist dieser auf die Gefährlichkeit der US-Truppenverlagerung, einem letzten Akt der Obama-Regierung, nach Osteuropa hin.
Eine Truppenverlegung sei ein kontraproduktives Signal, wenn man tatsächlich vom Wunsch nach einer Entspannungspolitik ausgehe.
Kriege begännen nicht immer in der kalkulierten Form. Trump habe sein Militär nicht zu 100% unter Kontrolle. Fraktionen des Militärisch-Industriellen-Komplexes könnten im Zusammenspiel mit den Medien eine Provokation oder eine Situation für die Weltöffentlichkeit schaffen, in der zurückgeschlagen werden müsse. Auch Angriffe “unter falscher Flagge” seien denkbar.
Er hoffe allerdings, dass es einen Paradigmenwechsel unter Trump geben könnte.

NewScan

NewScan

NEWSCAN, ein Kanal nicht zur Unterhaltung, sondern zur Dokumentation von wichtigen & unterschlagenen Nachrichten. Wenn ihr eine Vernstaltung oder eine Bürgerinitiative habt, über die berichtet werden soll, schickt mir eine Nachricht an newscan@euroheads.org




  • NewScan

    NewScan

    NEWSCAN, ein Kanal nicht zur Unterhaltung, sondern zur Dokumentation von wichtigen & unterschlagenen Nachrichten. Wenn ihr eine Vernstaltung oder eine Bürgerinitiative habt, über die berichtet werden soll, schickt mir eine Nachricht an newscan@euroheads.org

    Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000