Politische Gefangene in Usbekistan | Doku HD | ARTE

Favorit


Ein neues Video von ARTE Deutschland:

In Usbekistan, einer ehemaligen Sowjetrepublik nördlich von Afghanistan, verschwinden immer wieder politische Gefangene für Jahre im Gefängnis. So auch der Bruder von Dilya, die von Schweden aus versucht, Iskandar aus dem Gefängnis zu befreien. Die Dokumentation begleitet sie auf ihrer jahrelangen Odyssee.

„Nur der Teufel lebt ohne Hoffnung“ ist ein gängiges Sprichwort in Usbekistan, einer ehemaligen Sowjetrepublik nördlich von Afghanistan. Unzerbrechlich ist auch die Hoffnung von Dilya Erkinzoda. Sie wurde zur Menschenrechtsaktivistin, als ihr Bruder Iskandar ins Gefängnis geworfen wurde. Er wurde fälschlicherweise beschuldigt, 1999 an einem Terroranschlag in Usbekistans Hauptstadt Taschkent beteiligt gewesen zu sein. Iskandar wurde gefoltert und gezwungen, ein Geständnis zu unterschreiben. Später wurde er in ein Wüstengefängnis in Usbekistan gebracht. Seit diesem Tag kämpft Dilya dafür, Iskandars Unschuld zu beweisen und ihn aus dem Gefängnis zu befreien. Wegen ihres Einsatzes für die Rechte von politischen Gefangenen wurde Dilyas Familie als „Terroristenfamilie“ abgestempelt, doch sie gaben nicht auf. Im Jahr 2008 erhielten Dilya, ihre Familie und ihre Eltern politisches Asyl in Schweden. Doch auch aus der Ferne lässt Dilya nichts unversucht, ihren Bruder aus dem Gefängnis zu bekommen. Für lange Zeit gibt es kein Lebenszeichen von Iskander, doch plötzlich erhält Dilya eine Textnachricht aus dem Gefängnis von einem Mithäftling: „Iskandar geht es gut und er sendet seine Grüße an die Familie.“ Als Usbekistans langjähriger Diktator Karimow stirbt, beginnt der neue Präsident mit der Freilassung politischer und religiöser Gefangener. Wird Iskandar ebenfalls freikommen? Die Dokumentation begleitet Dilya und ihre Familie auf ihrer jahrelangen Odyssee, denn: Nur der Teufel lebt ohne Hoffnung.

Dokumentation von Magnus Gertten (S 2020, 58 Min)

Video auf Youtube verfügbar bis zum 22/11/2021
Abonniert den Youtube-Kanal von ARTE:  http://www.youtube.com/user/ARTEde

Folgt uns in den sozialen Netzwerken:
Facebook: http://www.facebook.com/ARTE.tv
Twitter: https://twitter.com/ARTEde
Instagram: https://www.instagram.com/arte.tv/

Quelle des Video: ARTE https://www.youtube.com/watch?v=fz2DPpgVZBc

Bewertungen des Video auf VideoGold.de